Badewanne

Die Zeiten, in welchen das Badezimmer nur ein Ort der Körperreinigung war, sind entscheiden vorbei. Heute entwickelt sich das Badezimmer in den eigenen vier Wänden immer mehr zur Wellnessoase. In erster Linie wird es Badewannen in Form von Eckbadewannen oder freistehende Badewannen sein, in welche man sich mit einem Buch oder einem guten Glas Wein erholt. Bei den Arten und Modellen der modernen Badewannen gibt es viele Möglichkeiten, die jedes Badezimmer zu etwas Besonderen machen, egal ob es sich um Eckbadewannen oder freistehende Badewannen handelt.

Badewannen, wie freistehende Badewannen werden nach verschiedenen Kriterien ausgewählt Ein wichtiger Punkt bei der Entscheidung um die richtige Badewanne ist die Größe des Badezimmers. Eckbadewannen können dabei auch gleichzeitig als Dusche verwendet werden. Wenn genügend Platz vorhanden ist, lohnt es sich eine freistehende Badewanne als Eyecatcher in die private Wellnesszone zu holen. Auch die Nutzung der Eckbadewannen oder freistehende Badewannen ist ein Kriterium bei der Anschaffung. Werden die Eckbadewannen und freistehende Badewannen nur von einer Person oder der ganzen Familie genützt? Wie groß sind die Familienmitglieder, die Länge der Eckbadewannen muss ebenso danach ausgerichtet werden, wie die für freistehende Badewannen. Freistehende Badewannen können in ovaler-, rechteckiger-, runder-, sechs- oder achteckiger Form, symmetrisch und auch asymmetrisch designt werden. Auch bei Eckbadewannen stehen verschiedenste Formen zur Verfügung, es kommt immer auf die übrige Fläche und Einrichtung des Badezimmers an. So gibt es zum Beispiel auch Badewannen, vor allem freistehende Badewannen, die im Boden eingelassen werden oder in Löffelform ausgerichtet sind. Freistehende Badewannen und Eckbadewannen aus verschiedensten Materialien

Auch bei den Materialien von Eckbadewannen und freistehende Badewannen gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten, so gibt es Eckbadewannen in Acryl ebenso, wie Badewannen aus Stahlemaille, Naturstein, Mineral-, Aluguss, Keramik, Glas, Corian und sogar aus Holz. Das trifft natürlich auch auf freistehende Badewannen zu. Eckbadewannen und freistehende Badewannen werden am häufigsten aus Acryl oder Quaryl hergestellt. Diese Badewannen haben den Vorteil, dass sie einfach und schnell gereinigt werden können und auch die Geräuschdämmung wesentlich besser ausfällt als zum Beispiel bei Email-Badewannen. Auch freistehende Badewannen und Eckbadewannen aus Corian sind einfach zu reinigen, warmes Wasser und ein Schwamm genügen, Scheuermittel ist keines erforderlich. Freistehende Badewannen oder Eckbadewannen aus Corian bleiben jahrelang hygienisch rein. Corian ist übrigens ein Verbundstoff aus Acrylpolymer und natürlichen Mineralien, mit welchen hochwertige Oberflächen erzeugt werden, wie man sie eben bei Eckbadewannen oder für freistehende Badewannen benötigt. Eckbadewannen und freistehende Badewannen aus Holz Ein besonderer Hingucker sind Eckbadewannen oder freistehende Badewannen aus Holz, wie sie in früheren Zeiten schon für Böttcher verwendet wurden.

Die Form der Badewannen erreicht man dabei durch verleimte Dauben, die durch Stahlreifen zusammengehalten werden und durch ein spezielles Dampfbiegeverfahren in die gewünschte Form gebracht werden. Es gibt jedoch auch Badewannen, die nur aus einem Stück Holz gefräst wurden. Badewannen aus Holz halten die Temperatur des Wassers lange konstant warm, Holz-Badewannen speichern nämlich die Wärme viel besser als Heramik- oder Email-Badewannen. Behandelt werden Eckbadewannen oder freistehende Badewannen aus Holz zumeist nur mit einer wasserdichten Kombination aus Öl und Wachs. Aus diesem Grund lassen sich Badewannen und auch vor allem freistehende Badewannen aus Holz einfach mit Wasser ausspülen und mit einem Tuch trocknen. Badewannen aus anderen Materialien Bei Badewannen aus Keramik setzt sich immer mehr die Schmutz abweisende Keramikglasur "KeraTect" durch. Eine Spezialglasur, die sich durch eine sehr glatte Oberfläche und einen besonderen Hochglanzeffekt auszeichnet. Natürlich sind auch weiterhin Eckbadewannen und freistehende Badewannen aus üblicher Keramik zu haben. Badewannen aus Emaille erfüllen höchste Anforderungen an Hygiene und Robustheit, sind kratz-, abrieb- und schlagfest und säurebeständig. Mit Badewannen aus Naturstein schafft man eine individuelle Optik, sie sind jedoch schwerer, darum ist die Statik in diesem Fall vorher zu überprüfen.