Vero Bodenfliesen Marazzi Holzoptik 20x120cm

Produktinformationen "Vero Bodenfliesen Marazzi Holzoptik 20x120cm"

Innovative Holzoptik, um zu den Wurzeln des natürlichen Stils zurückzukehren. Mit Vero setzt Marazzi neue Maßstäbe im Bereich technologischer Innovation. Die Kollektion ist eine äußerst naturnahe Nachempfindung des Vorbildmaterials Eiche und überzeugt dank der Technologie Sublime Sync nicht nur optisch, sondern auch haptisch. Vier Farben, zwei große Längsformate, ein Format chevron 11x54 cm für den Innenund Außenbereich: Diese Keramikkollektion treibt das Konzept der Authentizität voran und eröffnet so neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Versetzt angeordnete Fliesen Vero Quercia im Großformat 22,5x180 cm als Bodenbelag und die neuen Platten Grande Resin Look Rosso als Wandverkleidung: erlesener Materialmix im zeitgemäßen Stil.


1 Paket enthält: 0,72 qm
Abrieb: 4
Anwendungsgebiet: Boden, Feucht- und Nassräume, Innenbereich, Wand
Ausführung: Bodenfliesen
Fliesenformat: ca. 20x120 cm
Form: Rechteckig
Frostsicher: Ja
Fußbodenheizung Geeignet: Ja
Grundfarbe: Beige, Braun
Lieferumfang: 1 Paket
Material: Feinsteinzeug
Nutzungsort: Bad, Flur, Küche, Treppe, WC, Wohnraum
Oberfläche: Matt
Optik: Holzoptik
Produktstärke: ca. 10 mm
Rektifiziert: Ja
Rutschhemmung: R9

ZUBEHÖR

Variante
Ausverkauft
Dekorative Wandspachtelmasse Betondesign-Optik Wandfüller Kiesel ServoArt
Prod.-Nr.: BEN10020
Farbe: weiß
ServoArt Dekorative Wandspachtelmasse BESCHREIBUNG Zementgebundene, mit Kunststoff vergütete, standfeste, ergiebige, weiße Dekor-Spachtelmasse für den Einsatz an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Durch Zugabe von vorkonfektionierten Farbpigmenten lassen sich kreativ gestaltete Wand- und Deckenflächen, z.B. in Ausstellungen, Foyers, Wellnessbereichen, öffentlichen Gebäuden, Verkaufsräumen und im Wohnbereich erstellen. ServoArt® ist geeignet für Auftragsdicken bis 5 mm in einem Arbeitsgang. Durch die hohe Kunststoffvergütung haftet ServoArt® sicher auf formstabilen Untergründen, wie z.B. Beton, Zement- und Kalkzementputze, Gipsputze und Gipswandbauplatten, Mauerwerk, Gipskartonplatten und Gipsfaserplatten. für den Einsatz im Badezimmer, Wellnessbereich u. Ä. zementgebunden für die Gestaltung von Wand- und Deckenflächen hohe Ergiebigkeit wird mit ServoArt®-Pigmenten eingefärbt sicher in der Verarbeitung   VERARBEITUNG ServoArt® mit sauberem Wasser mit einem elektrischen Rührgerät bei max. 600 U/min. klumpenfrei anmischen. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Wird ServoArt® eingefärbt, so wird zuerst das Anmachwasser mit den gelieferten Farbpigmenten eingefärbt und anschließend wie zuvor beschrieben angemischt. Die Menge der Farbpigmente richtet sich nach den Farbtönen in der ServoArt®-Farbkollektion und ist entsprechend für 13,5 kg Pulver portioniert. Bei den bisherigen Standard-Farben ist grundsätzlich das Pigment Colorant TW und die dreifache Pigmentmenge dem Anmachwasser beizugeben.Um eine gleichmäßige Einfärbung bei größeren, zusammenhängenden Flächen zu erreichen, empfiehlt es sich, die gesamte Menge Anmachwasser mit Farbpigmenten einzufärben. Um Ansätze zu vermeiden, chargengleiches Material vom gleichen Verarbeiter in zeitlich eng zusammenhängenden Aufträgen verarbeiten.Den ersten Spachtelauftrag von ServoArt® zunächst flächendeckend in einer Schichtdicke von ca. 2 mm mit einer Edelstahl-Glättkelle oder Venezianer Glättkelle (Trapezform) im gewünschten Farbton innerhalb der Verarbeitungszeit (ca. 3 Stunden) aufspachteln. Nach dem Anziehen der Spachtelschicht (nach ca. 2 Stunden bei 20°C Raumtemperatur und je nach Saugfähigkeit des Untergrunds) die Oberfläche mit einem Pumpzerstäuber anfeuchten und/oder mit einem feuchten Schwamm gleichmäßig abreiben, um Spachtelgrate und Vertiefungen zuzureiben (ggf. mit einer Glättkelle nachglätten).Nach ausreichender Trocknung der Spachtelschicht, frühestens nach fünf Stunden, falls erforderlich die Oberfläche mit einem Schleifbrett mit Schleifpapier der Körnung 120-180 oder mit einem Exzenterschleifer mit Absauggerät zwischenschleifen und mit Staubbesen abfegen, ggf. nachspachteln.Der zweite und/oder dritte Auftrag (je nach Oberflächeneffekt) von ServoArt® erfolgt nach frühestens fünf Stunden mit Strukturwerkzeugen wie z.B. Venezianer Glättkelle. Unmittelbar zuvor den Untergrund mit einem feuchten Schwamm oder dem Pumpzerstäuber anfeuchten. Optisch zusammenhängende Flächen sind von einer Person auszuführen. Anschließend die Oberfläche nach ausreichender Erhärtung polieren bzw. fein schleifen. Nach erfolgter Trocknung mit einer geeigneten Imprägnierung ohne Farbvertiefung, z.B. Fleckstop W von Lithofin oder mit polierfähigem ServoArt®-Oberflächenfinish schützen. Alternativ zum ServoArt®-Oberflächenfinish kann in Bereichen, in denen eine Unterhaltsreinigung notwendig ist (z.B. nahe Waschbecken), die Oberfläche mit Jaeger 670 Kronen® Aqua Parkettsiegel geschützt werden.Nach ausreichender Trocknung mit einem weißen Polierpad, Tuch oder Edelstahl-Glättkelle polieren. Angrenzende Flächen durch Abkleben schützen.  Technisches Merkblatt als Pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN  

Inhalt: 13.5 kg (11,78 €* / 1 kg)

159,00 €*
Dichtschlämme Abdichtung von Wand- und Bodenflächen Servoflex DMS 1K Plus SuperTec
Prod.-Nr.: BEN10037
Dichtschlämme Abdichtung von Wand- und Bodenflächen BESCHREIBUNG Zementäre, flexible Dichtschlämme zur Abdichtung von Wand- und Bodenflächen gegen Oberflächen- und Druckwasser. Durch ihre geringe Schichtdicke bietet Servoflex DMS 1K Plus SuperTec konstruktive Vorteile und ist an Neu- und Altbauten, innen und außen, an Wand- und Bodenflächen zur Abdichtung im Verbund (AIV) unter Naturwerkstein- und Keramikbelägen geeignet. Servoflex DMS 1K Plus SuperTec stellt aufgrund seiner Eigenschaften eine dünne Entkopplungsmaßnahme dar und ist spannungsabbauend. Servoflex DMS 1K Plus SuperTec kann in folgenden Anwendungsbereichen eingesetzt werden: Wand- und Bodenflächen nach DIN 18534 (Abdichten von Innenräumen) in den Wassereinwirkungsklassen W0-I bis W3-I (ohne chemische Einwirkung)Bodenflächen nach DIN 18531 Teil 5 (Abdichtung von Balkonen, Loggien und Laubengängen)Wand- und Bodenflächen nach DIN 18535 (Abdichten von Behältern und Becken Teil 5 (Abdichten mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtstoffen im Verbund mit Fliesen und Platten AIV-F)Als Untergründe eignen sich je nach Feuchtigkeitsbeanspruchungsklassen bzw. Wassereinwirkungsklassen z.B. Putze der Mörtelgruppen II + III (DIN 18550 Teil 1+2), Beton (DIN 1045), Porenbetonbauplatten (DIN 4166), Hohlwandbauplatten aus Leichtbeton (DIN 18148) oder Zement-, Gussasphalt- und Calciumsulfatestriche (DIN 18560). Servoflex DMS 1K Plus SuperTec erfüllt die Anforderungen der Merkblätter des Fachverbandes Fliesen und Naturstein „Abdichtung im Verbund (AIV)“ und „Schwimmbadbau“. Diese Hinweise sowie der Leitfaden „Hinweise für die Planung und Ausführung von Abläufen und Rinnen in Verbindung mit Abdichtungen im Verbund (AIV)“ sind zu beachten. In Produktkombination mit den aufgeführten Klebemörteln liegt ein „Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis“ vor. Folgende Dünnbettmörtel sind in dem Prüfbescheid enthalten:Servofix KM-F Plus / ServoStar® 2000 / Servoflex-Trio-SuperTecServoflex-Trio-schnell SuperTec / Okapox royal / Servolight S2 SuperTecServolight S1 SuperTec / Servoflex K-Plus SuperTec / ServoStar® 1500ServoStar® 3000 + Okamul DZ 18 / Servoflex 4 royal / ServoStar® 5000 UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der trockene und/oder feuchte Untergrund muss sauber, tragfähig, feinporig und weitgehend eben in der Oberfläche sein. Flächen ggf. abstrahlen oder abstocken. Löcher, Nester oder Risse in einem gesonderten Arbeitsgang beseitigen, z.B. mit Servocret RS. Geringfügige Vertiefungen können aufgrund der hohen Standfestigkeit mit überarbeitet werden. Saugfähige Untergründe im Innen-, Außen- und Unterwasserbereich mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren. Betonuntergründe im Unterwasserbereich sind zur Verbesserung der Haftung mechanisch aufzurauen, z.B. durch Sandstrahlen. Alte, tragfähige, riss- und ausblühungsfreie Fliesenbeläge im Innen- und Außenbereich (Altbeläge außen nur an waagrechte Flächen) mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren und mit Servoflex DMS 1K Plus SuperTec überarbeiten. Unter dekorativen Flächen wie z.B. ServoArt®, Streichputzen oder Anstrichen ist Servoflex DMS 1K Plus SuperTec mit Okatmos® UG 30 pur zu grundieren und vollständig trocknen zu lassen. VERARBEITUNG Servoflex DMS 1K Plus SuperTec mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Die Dichtschlämme auf der dem Wasser zugewandten Fläche auftragen.Im bauaufsichtlich geregelten und nicht geregelten Bereich sind mindestens zwei Arbeitsgänge erforderlich. Zum Beispiel ersten und zweiten Auftrag mit 6 mm Kammspachtel auftragen. Anschließend jeweils die Stege glatt ziehen. Zur Vermeidung von Rissbildungen im Eckbereich das Dichtband (Basic) bzw. Dichtecke (Basic) innen/außen zur Eindichtung von Rohrdurchgängen und Bodenentwässerungen die Dichtmanschette "Wand" und "Boden" in den ersten noch frischen Auftrag einbetten und mit dem zweiten Auftrag vollständig überarbeiten.Dichtbandstöße sind mindestens 5 cm zu überlappen. Bei W0-I bis W2-I ist eine geringere Flanschbreite von ≥ 30 mm zulässig, wenn vom Hersteller des Bodenablaufs und der Dichtmanschette mit systembezogenen Abdichtmassen (nur CM und RM) ein Nachweis vorliegt, ansonsten ≥ 50 mm. Bei W3-I sind Flanschbreiten von ≥ 50 mm erforderlich, bei erhöhten Einwirkungen auch größer. Mit Servoflex DMS 1K Plus SuperTec können Wand- und Bodenflächen von Schwimmbecken abgedichtet werden. Die Kiesel-Dichtbänder, Dichtmanschetten sowie Innen- und Außenecken werden mit der schnell erhärtenden, flexiblen, 1-komponentigen Dichtschlämme Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec verklebt. Die Füllhöhe darf 4,0 m nicht überschreiten. Bei Füllhöhen der Becken bis 10,0 m sind die Dichtbänder, Dichtmanschetten sowie die Innen- und Außenecken einschließlich der Stöße, mit Okapox GF-M zu verkleben. Die Oberfläche ist im Frischzustand zwecks Erzielung einer Haftbrücke mit feuergetrocknetem Quarzsand der Körnung 0,3-0,8 mm flächendeckend abzustreuen. Vorzugsweise nur Bodenentwässerungen mit Fest-und Losflansch verwenden. Hier erfolgt der erste Auftrag z.B. mit 4 mm Kammspachtel, zweiter und dritter Auftrag mit 6 mm Kammspachtel. Anschließend die Stege glattziehen. Erforderliche Nassfilmstärke über den Verbrauch kontrollieren oder z.B. mit einem Messkamm gemäß DIN 18195 Blatt 2 prüfen. Servoflex DMS 1K Plus SuperTec in streichbarer Konsistenz auf den Festflansch auftragen und Dichtmanschette "Boden" aufkleben. Auf entsprechend geeigneten glatten Kunststoff- oder Metalluntergründen z.B. Okapox GF-M oder Oka DK verwenden. Dichtband Basic und Innen-/Außenecken Basic sind nicht für den Unterwasserbereich zugelassen. VERBRAUCH Verbrauch bei glatten Untergründen  Verbrauch PulverNassfilmstärkeTrockenschichtdicke*Arbeitsgänge Wassereinwirkungsklasse W0-I bis W3-I min. 2,4 kg/m² min. 2,2 mm min. 2,0 mm min. 2 Wassereinwirkungsklasse W1-B + W2-B min. 3,0 kg/m² min. 3,0 mm min. 2,5 mm min. 3  * Ein Schichtdickenzuschlag soll die Untergrundgegebenheiten (rau/porig) und verarbeitungsbedingte Schwankungen berücksichtigen. Durch einen Dickenzuschlag von mindestens 25 % soll die geforderte Mindesttrockenschichtdicke sichergestellt werden.   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN  

Inhalt: 15 kg (5,66 €* / 1 kg)

84,90 €*
Variante
Fliesenfugen Fuge Fugenmasse für Bodenfliesen Wandfliesen und Mosaikfliesen Servoperl royal 5KG
Prod.-Nr.: BEN10012
Farbe: weiß
Flexible, wasser- und schmutzabweisende Fuge 5KG BESCHREIBUNG Hochfeste, zementäre Fugenmasse nach DIN EN 13888 CG 2 WA für Fugenbreiten von 1-10 mm. Durch ein sehr dichtes Mörtelgefüge bietet die zementäre Fugenmasse besondere Kennwerte bezüglich mechanischer Belastbarkeit und Abriebfestigkeit. Spezielle Zemente bieten eine deutlich höhere Widerstandsfähigkeit gegenüber chemischen Reinigungsmitteln im Vergleich zu herkömmlichen Zementfugen. Dies ermöglicht die genannten Einsatzbereiche in Abstimmung mit dem jeweiligen Objektnutzer bzw. mit dem Reinigungsmittel-Lieferanten. Durch die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften und dem günstigen Erhärtungsverlauf wird ein Auswaschen der Fugen verhindert. Servoperl royal brennt nicht auf und kann im Innen-, Außen- und Unterwasserbereich eingesetzt werden. Es eignet sich zur Verfugung von keramischen Belägen, insbesondere Steingut, Irdengut, auch Feinsteinzeug in Feucht- und Nassräumen sowie auf Heizestrichen oder Zwischenwänden aus Gipskartonplatten und in Bereichen mit hoher Beanspruchung. hohe mechanische Belastbarkeit und Abriebfestigkeit für den Innen-, Außen- und Unterwasserbereich für 1-10 mm Fugenbreite erhöhte Beständigkeit gegen Säuren und Laugen hohe Beständigkeit bei Haushaltsreinigern wasser- und schmutzabweisend mit Ausblühschutz höhere Beständigkeit beim Einsatz von Hochdruckreinigern gelistet im DNGB Navigator VERARBEITUNG Die Belagsoberfläche auf Eignung prüfen und die Vorschriften der Belagshersteller beachten. Für ein einheitliches Fugenfarbbild nur chargengleiches Material verwenden. Bevor mit der Verfugung begonnen wird, müssen der Verlegemörtel weitgehend abgebunden und trocken, die Fugen sauber und gleichmäßig tief sein. Servoperl royal mit sauberem Wasser klumpenfrei zu einer pastösen Fugenmasse in einem einheitlichen Farbton anrühren. Fugen erst quer und dann diagonal einschlämmen und vollständig füllen. Gleich nach Beginn des Antrocknens mit der Schwammscheibe mit möglichst wenig Wasser abwaschen. Eine ausreichende Festigkeit ist erreicht, wenn der Fugenmörtel sich durch Fingerdruck nur noch gering eindrücken lässt. Eventuell noch vorhandene Mörtelschleier innerhalb ca. 2 Stunden ebenfalls mit der Schwammscheibe entfernen. Nicht in nassem Zustand abpudern. Bereits eingedickte Reste dürfen nicht nochmals angerührt werden. Während der Erhärtung direkte Sonne und Zugluft meiden. Es empfiehlt sich, frisch verfugte Beläge im Außenbereich sowie nicht saugfähiges Belagsmaterial mit Folie abzudecken und ggf. durch mehrfaches Annässen feucht zu halten. VERBRAUCH bei Fugenbreiten von ca. 3 mm  ca. 0,35 kg/m² bei Fliesen 15 cm x 15 cm ca. 0,30 kg/m² bei Fliesen 25 cm x 33 cm ca. 0,50 kg/m² bei Mosaik 10 cm x 10cm ca. 0,25 kg/m² bei Fliesen 25 cm x 50 cm ca. 1,00 kg/m² bei Mosaik 5 cm x 5 cm ca. 0,20 kg/m² bei Fliesen 60 cm x 60 cm   WICHTIGE HINWEISE Farbmuster in Form von Fugenstäbchen oder Druckabbildungen sind nicht verbindlich. Sie dienen nur zur Orientierung und sind eine Hilfe zur Auswahl der passenden Fugenfarbe. Objektklimatische Bedingungen und unterschiedliche Eigenschaften des Belagsmaterials können die Fugenoptik beeinflussen. Bei saugfähigen Untergründen und Belagsmaterial wie z.B. Steingutfliesen kann eine Farbtonvertiefung auftreten. Grundsätzlich ist das Belagsmaterial auf Eignung zu überprüfen, wir empfehlen eine Probeverfugung durchzuführen. Nicht saugfähiges Belagsmaterial vorzugsweise mit schnellerhärtenden Fugenmörteln verfugen. Erst mit dem Abwaschen beginnen, wenn eine ausreichende Fugenfestigkeit erreicht ist. Anschließend mit möglichst wenig Wasser die Fugen abwaschen und nachwaschen. Frisch verfugte Flächen vor Zugluft, Sonneneinstrahlung und zu schnellem Abtrocknen schützen. Dies besonders bei Belägen mit sehr schmalen Fugen.    Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 5 kg (5,98 €* / 1 kg)

Varianten ab 25,00 €*
29,90 €*
Variante
Fliesenfugen Fuge Fugenmörtel für Bodenfliesen Wandfliesen und Mosaikfliesen Okapox royal 2KG
Prod.-Nr.: BEN10038
Farbe: weiß
  Epoxidharzfugen- und Klebemörtel für Wand- und Bodenflächen, wasser- und schmutzabweisende Fuge 2KG BESCHREIBUNG Lösemittelfreier Epoxidharzfugen- und Klebemörtel im Farbton sand, weiß und 15 weiteren Farbtönen für das hoch beanspruchte, säurebeständige Verlegen und Verfugen von keramischen Fliesen, entsprechenden Naturwerksteinbelägen, Glasmosaik, im leichten Säurebau, im Schwimmbad- und Therapiebecken. Als Klebemörtel kann Okapox royal auf mineralischen Untergründen, Stahl, Holz und ähnlichen Untergründen eingesetzt werden. Okapox royal erfüllt die EN 12004 R2T, ist standfest für die Verlegung und lässt sich als Fugenmörtel leicht einschlämmen und abwaschen. Das 2-komponentige Material Okapox royal ist homogen durchgefärbt und unterstützt so die edle Wirkung des Belages. In Produktionskombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen "Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse" der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor. Prüfbescheidnummer: Kiesel Dichtbahn: P 1200/432/15-MPA BS sehr geschmeidig und bequem zu verarbeiten leicht und schnell waschbar standfest in 17 aktuellen Farben erhältlich! als Klebe- und Fugenmörtel geeignet mechanisch hoch belastbar und chemikalienbeständig für den Innen-, Außen- und Unterwasserbereich auch als Schnellsystem durch Zugabe von Okapox-Beschleuniger   UNTEGRUNDVORBEREITUNG Verlegung: Der Untergrund muss trocken, sauber und tragfähig sein. Spanplatten- oder sonstige Trockenbau-Unterkonstruktionen müssen verwindungs-, vibrations- und verwerfungsfrei montiert sein. Untergrund mit Okatmos® UG 30, Okatmos® DSG oder Okapox GF grundieren. Altbeläge mit einem alkalischen Reiniger reinigen und nach Trocknung mit Okatmos® UG 30, Okatmos® DSG oder Okapox GF. Verfugung: Die Fliesen und die Fliesenflanken müssen trocken und sauber sein. Die aufzufüllenden Fugen grundtief von losen Teilen säubern. Belagsmaterial, insbesondere die Belagsoberfläche auf Eignung prüfen und die Vorschriften der Belagshersteller beachten. Für ein einheitliches Fugenbild nur chargengleiches Material verwenden. Bevor mit dem Verfugen begonnen wird, muss der Verlegemörtel trocken sein. Im Dünnbettverfahren verlegte Flächen frühestens nach 24 Stunden verfugen.   VERARBEITUNG Bei vollflächiger Verlegung den Klebemörtel mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) auf den Untergrund aufziehen und das Belagsmaterial in das Kleberbett einschieben und andrücken. Bei hoch beanspruchten Verlegungen und im Außenbereich ist das kombinierte Verfahren (Buttering-Floating) anzuwenden. Komponente A und Komponente B mit einem elektrischen Rührwerk homogen mischen bzw. anrühren. Dazu den Inhalt des Gebindes vollständig zugeben. Anschließend anrühren, umtopfen und nochmals gründlich homogen mischen.   Zur Verfugung den Fugenmörtel mit der Spezial-Fugscheibe für Epoxidharzfugenmörtel parallel zu den Fliesen in die Fugen einschlämmen und diagonal abziehen. Bei Großflächen empfiehlt es sich, Ausfugmaschinen einzusetzen (z.B. Karl Dahm KD 5). Überschüssige Masse mit wenig Wasser und einem Spezialpad innerhalb von ca. 50 Minuten emulgieren und/oder mit dem Viskoseschwamm bzw. Schwammbrett abwaschen. Zum Emulgieren die Waschhilfe Okamul WH Plus im MV 1:9 mit Wasser verdünnt verwenden oder auf die verfugte Belagsfläche mit Sprühzerstäuber aufsprühen. Angrenzende Flächen schützen. Trittsichere bzw. rutschhemmende Keramikbeläge werden rationell mit einer Spritzpistole ausgefugt.   Zurückgebliebene Harzschleier lassen sich nach frühestens 16 Stunden innerhalb 24 Stunden mit der Waschhilfe Okamul WH Plus pur oder im MV 1:1 mit Wasser verdünnt entfernen.   Zur Beschleunigung der Reaktionszeit, und somit zur Verkürzung der Wartezeit, kann pro 5 kg Okapox royal 1 Gebinde Okapox-Beschleuniger (200 ml) zugegeben werden. Dadurch verkürzt sich die Reaktionszeit auf ca. 3,5 - 4,0 Stunden.   VERBRAUCH Zum Verkleben:   Zahntiefe der KammspachtelVerbrauch (Masse) 3 mm (TKB C3) ca. 1,2 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 1,6 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 2,3 kg/m² 8 mm (TKB C4) ca. 3,1 kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 4,2 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,6 kg/m² Verbrauch ist abhängig u. a. von der Untergrundbeschaffenheit.Zum Verfugen: Belagsmaterial Verbrauch (Masse) Spaltplatten 11,5 x 24 x 0,8 cm ca. 1,4 - 1,8 kg/m² Fliesen 20 x 20 cm ca. 0,3 - 0,5 kg/m² Mittelmosaik ca. 0,6 - 0,8 kg/m²      WICHTIGE HINWEISE Belag und Werkzeug umgehend mit Wasser und/oder Okamul WH Plus reinigen.   Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 2 kg (22,45 €* / 1 kg)

44,90 €*
Variante
Fliesenfugen für Bodenfliesen Wandfliesen und Mosaikfliesen Servofix HBF SuperTec 25KG
Prod.-Nr.: BEN10015
Farbe: mittelgrau
Schnell erhärtende Hochbelastungsfuge 25KG  BESCHREIBUNG Schnell erhärtende, hoch feste, zementäre Fugenmasse nach DIN EN 13888 CG 2 WA für Fugenbreiten von 3 - 15 mm. Durch die SuperTec-Technologie bietet die zementäre Fugenmasse besondere Kennwerte bezüglich mechanischer Belastbarkeit und Abriebfestigkeit. Besonders angepasste Zemente bieten eine deutlich höhere Widerstandsfähigkeit gegenüber chemischen Reinigungsmitteln im Vergleich zu herkömmlichen Zementfugen. Dies ermöglicht die genannten Einsatzbereiche in Abstimmung mit dem jeweiligen Objektnutzer bzw. dem Reinigungsmittel-Lieferanten.Servofix HBF SuperTec ist geeignet zum Verfugen von keramischen Belägen wie Feinsteinzeug, Steinzeug, Ziegelfliesen, Riemchen u.ä. sowie geeigneten Naturwerksteinplatten auf formstabilen Untergründen im Innen- und Außenbereich, insbesondere in mechanisch hoch belasteten Bereichen wie z. B. Werkstätten, Waschanlagen, gewerblich genutzte Küchen, Schwimmbädern und anderen Industrie- und Gewerbebereichen sowie auf Balkonen und Terrassen. Durch die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften und den günstigen Erhärtungsverlauf wird ein Auswaschen der Fuge verhindert.Servofix HBF SuperTec brennt nicht auf und bindet auch bei niedrigen Temperaturen sicher ab. hohe mechanische Belastbarkeit und Abriebfestigkeit dichtes Mörtelgefüge durch SuperTec-Technologie tausalzbeständig erhöhte Beständigkeit gegen Säuren und Laugen hohe Beständigkeit bei Hochdruckreinigung bei niedrigeren Temperaturen sicher zu verarbeiten für Innen, Außen und Unterwasserbereich für Fußbodenheizung geeignet   VERARBEITUNG Die Belagsoberfläche auf Eignung prüfen und die Vorschriften der Belagshersteller beachten. Für ein einheitliches Fugenfarbbild nur chargengleiches Material verwenden. Bevor mit der Verfugung begonnen wird, muss der Verlegemörtel weitgehend abgebunden und trocken, die Fugen müssen sauber und gleichmäßig tief sein.Servofix HBF SuperTec mit sauberem Wasser klumpenfrei zu einer homogenen, pastösen Fugenmasse anrühren. Für Verfugungen an der Wand durch reduzierte Wasserzugabe die Standfestigkeit erhöhen. Fugen erst quer und dann diagonal einschlämmen und vollständig füllen. Falls notwendig kann nachgeschlämmt werden, bevor Servofix HBF SuperTec auf der Belagsoberfläche antrocknet. Gleich nach Beginn des Antrocknens mit der Schwammscheibe mit möglichst wenig Wasser abwaschen. Eine ausreichende Festigkeit ist erreicht, wenn der Fugenmörtel sich durch Fingerdruck nur noch gering eindrücken lässt. Eventuell noch vorhandene Mörtelschleier innerhalb ca. zwei Stunden ebenfalls mit der Schwammscheibe entfernen. Bereits eingedickte Reste dürfen nicht nochmals aufgerührt werden. Während der Erhärtung direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft vermeiden. Um Fleckenbildung zu vermeiden, bitte beachten:Niedrige Temperaturen verzögern die Erhärtung der Masse, was zu Farbtonveränderungen führen kann. Durch Feuchtigkeit aus dem Untergrund können Ausblühungen oder Marmorierungen entstehen.   VERBRAUCH ca. 2,5 kg/m² bei Spaltplatten 11,5 cm x 24 cmca. 0,8 kg/m² bei Fliesen 20 cm x 20 cm   WICHTIGE HINWEISE Die Angaben basieren auf Erfahrungswerten und sind als allgemeine Hinweise zu verstehen. Bei der Verwendung von säurehaltigen Reinigungsmitteln sind die Herstellerangaben zu beachten. Insbesondere das Mischungsverhältnis, die Einwirkzeit, das vorherige Anfeuchten des Untergrundes und anschließende Neutralisieren mit sauberem Wasser.Hochdruckreiniger können bis zu einem Druck von 100 bar eingesetzt werden, wir empfehlen die maßvolle Verwendung eines Flächenreinigers. Vorzugsweise sind zur Unterhaltsreinigung neutrale und alkalische Reiniger einzusetzen. Bei dauernder chemisch höherer Belastung als in der Beständigkeitstabelle angegeben, ist der chemikalienbeständige, 2-komponentige Epoxidharzfugen- und Klebemörtel Okapox royal bzw. Okapox royal Boden einzusetzen.Um eine optimale Hydratation des Fugenmörtels zu gewährleisten ist für ausreichende Feuchtigkeit zu sorgen. Es empfiehlt sich, frisch verfugte Beläge im Außenbereich sowie nicht saugfähiges Belagsmaterial mit Folie abzudecken oder durch mehrfaches Annässen feucht zu halten. Fugenmörtel bis zur vollständigen Aushärtung vor Frost schützen. Farbmuster in Form von Fugenstäbchen oder Druckabbildungen sind nicht verbindlich. Sie dienen nur zur Orientierung und sind eine Hilfe zur Auswahl der passenden Fugenfarbe. Objektklimatische Bedingungen und unterschiedliche Eigenschaften des Belagsmaterials können die Fugenoptik beeinflussen. Bei saugfähigen Untergründen und Belagsmaterial wie z.B. Steingutfliesen kann eine Farbtonvertiefung auftreten. Grundsätzlich ist das Belagsmaterial auf Eignung zu überprüfen, wir empfehlen eine Probeverfugung durchzuführen. Nicht saugfähiges Belagsmaterial vorzugsweise mit schnellerhärtenden Fugenmörteln verfugen. Erst mit dem Abwaschen beginnen, wenn eine ausreichende Fugenfestigkeit erreicht ist. Anschließend mit möglichst wenig Wasser die Fugen abwaschen und nachwaschen. Frisch verfugte Flächen vor Zugluft, Sonneneinstrahlung und zu schnellem Abtrocknen schützen. Dies besonders bei Belägen mit sehr schmalen Fugen.     Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 25 kg (3,40 €* / 1 kg)

84,90 €*
Variante
Fliesenfugen für Bodenfliesen Wandfliesen und Mosaikfliesen Servoflex F Universal-Flexfuge 20KG
Prod.-Nr.: BEN10017
Farbe: mittelgrau
Servoflex F Universal-Flexfuge 20KG  BESCHREIBUNG Schnell erhärtende, wasser- und schmutzabweisende zementäre Fugenmasse mit flexibel wirkenden Kunststoffanteilen für besondere Ansprüche wie hohe Abriebfestigkeit, hohe Verformbarkeit, sehr guten Spannungsabbau und gute Flankenhaftung. Nach DIN EN 13888 CG2 WA. Servoflex F ist geeignet zur Verfugung von keramischen Belägen auf formstabilen Untergründen (im Innen- und Außenbereich für Fugenbreiten von 3-25 mm), insbesondere Feinsteinzeug sowie geeigneten Naturwerksteinbelägen auf Balkonen und Terrassen, an Fassaden sowie auf Heizestrichen oder Zwischenwänden aus Gipskartonplatten und für Keramikbeläge auf Okaphone Dämmplatten. Durch die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften und den günstigen Erhärtungsverlauf wird ein Auswaschen der Fugen verhindert. Servoflex F brennt nicht auf und bindet auch bei ungünstigen Temperaturen sicher ab. Servoflex F zeigt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen saure Reiniger und mechanische Belastungen. für den Innen- und Außenbereich von 3 bis 25 mm Fugenbreite schnell erhärtend hohe Flankenhaftung verformbar frostsicher wasser- und schmutzabweisend gelistet im DGNB Navigator   VERARBEITUNG Die Belagsoberfläche auf Eignung prüfen und die Vorschriften der Belagshersteller beachten. Für ein einheitliches Fugenfarbbild nur chargengleiches Material verwenden. Bevor mit der Verfugung begonnen wird, muss der Verlegemörtel weitgehend abgebunden und trocken, die Fugen müssen sauber und gleichmäßig tief sein.Servoflex F mit sauberem Wasser klumpenfrei zu einer pastösen Fugenmasse in einem einheitlichen Farbton, vorzugsweise mit einem elektrischen Rührgerät, anrühren. Für Verfugungen an der Wand durch geringere Wasserzugabe die Standfestigkeit erhöhen. Fugen erst quer und dann diagonal einschlämmen und vollständig füllen. Gleich nach Beginn des Antrocknens mit der Schwammscheibe mit möglichst wenig Wasser abwaschen. Eine ausreichende Festigkeit ist erreicht, wenn der Fugenmörtel sich durch Fingerdruck nur noch gering eindrücken lässt. Eventuell noch vorhandene Mörtelschleier innerhalb ca. 1 Stunde ebenfalls mit der Schwammscheibe entfernen. Nicht in nassem Zustand abpudern. Bereits eingedickte Reste dürfen nicht nochmals aufgerührt werden. Während der Erhärtung direkte Sonne und Zugluft vermeiden. Es empfiehlt sich, frisch verfugte Beläge im Außenbereich sowie nicht saugfähiges Belagsmaterial mit Folie abzudecken oder ggf. feucht zu halten.   VERBRAUCH ca. 2,5 kg/m² bei Spaltplatten 11,5 cm x 24 cmca. 0,5 kg/m² bei Fliesen 30 cm x 30 cm   WICHTIGE HINWEISE Farbmuster in Form von Fugenstäbchen oder Druckabbildungen sind nicht verbindlich. Sie dienen nur zur Orientierung und sind eine Hilfe zur Auswahl der passenden Fugenfarbe. Objektklimatische Bedingungen und unterschiedliche Eigenschaften des Belagsmaterials können die Fugenoptik beeinflussen. Bei saugfähigen Untergründen und Belagsmaterial wie z.B. Steingutfliesen kann eine Farbtonvertiefung auftreten. Grundsätzlich ist das Belagsmaterial auf Eignung zu überprüfen, wir empfehlen eine Probeverfugung durchzuführen. Nicht saugfähiges Belagsmaterial vorzugsweise mit schnellerhärtenden Fugenmörteln verfugen. Erst mit dem Abwaschen beginnen, wenn eine ausreichende Fugenfestigkeit erreicht ist. Anschließend mit möglichst wenig Wasser die Fugen abwaschen und nachwaschen. Frisch verfugte Flächen vor Zugluft, Sonneneinstrahlung und zu schnellem Abtrocknen schützen. Dies besonders bei Belägen mit sehr schmalen Fugen.   Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 20 kg (2,25 €* / 1 kg)

44,90 €*
Variante
Fliesenfugen für Bodenfliesen Wandfliesen und Mosaikfliesen Servoperl 10
Prod.-Nr.: BEN10014
Farbe: silbergrau | Inhalt (kg): 5 Kg
Flexible, wasser- und schmutzabweisende Fuge  BESCHREIBUNG Wasser- und schmutzabweisende, zementäre Fugenmasse nach DIN EN 13888 CG 2 WA mit flexibel wirkenden Kunststoffanteilen. Durch die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften und dem günstigen Erhärtungsverlauf wird ein Auswaschen der Fuge verhindert.Servoperl 10 brennt nicht auf und kann im Innen- und Außenbereich für Fugen bis 10 mm (Farbton edelweiß bis 5 mm) eingesetzt werden. Die Fugenmasse eignet sich zum Verfugen von keramischen Belägen, auch Feinsteinzeug, in Feucht- und Nassräumen sowie auf Heizestrichen oder Zwischenwänden aus Gipskarton u.a.   für den Innen- und Außenbereich wasser- und schmutzabweisend leichte Verarbeitung normal erhärtend hohe Flankenhaftung   VERARBEITUNG Die Belagsoberfläche auf Eignung prüfen und die Vorschriften der Belagshersteller beachten. Für ein einheitliches Fugenbild nur chargengleiches Material verwenden. Bevor mit dem Verfugen begonnen wird, muss der Verlegemörtel weitgehend abgebunden und trocken, die Fugen müssen sauber und gleichmäßig tief sein. Servoperl 10 mit sauberem Wasser klumpenfrei zu einer pastösen Fugenmasse in einem einheitlichen Farbton, vorzugsweise mit einem elektrischen Rührgerät, anrühren. Fugen erst quer und dann diagonal einschlämmen und vollständig füllen. Gleich nach Beginn des Antrocknens mit der Schwammscheibe mit möglichst wenig Wasser abwaschen. Eine ausreichende Festigkeit ist erreicht, wenn der Fugenmörtel sich durch Fingerdruck nur noch gering eindrücken lässt. Eventuell noch vorhandenen Mörtelschleier innerhalb ca. 1 Stunde ebenfalls mit der Schwammscheibe entfernen. Nicht in nassem Zustand abpudern.Während der Erhärtung direkte Sonne und Zugluft vermeiden. Es empfiehlt sich, frisch verfugte Beläge im Außenbereich sowie nicht saugfähiges Belagsmaterial mit Folie abzudecken oder ggf. feucht zu halten.   VERBRAUCH ca. 0,35 kg/m² bei Fliesen 15 cm x 15 cm ca. 0,30 kg/m² bei Fliesen 25 cm x 33 cm ca. 0,50 kg/m² bei Mosaik 10 cm x 10 cm ca. 0,25 kg/m² bei Fliesen 25 cm x 50 cm ca. 1,00 kg/m² bei Mosaik 5 cm x 5 cm ca. 0,20 kg/m² bei Fliesen 60 cm x 60 cm   WICHTIGE HINWEISE Farbmuster in Form von Fugenstäbchen oder Druckabbildungen sind nicht verbindlich. Sie dienen nur zur Orientierung und sind eine Hilfe zur Auswahl der passenden Fugenfarbe. Objektklimatische Bedingungen und unterschiedliche Eigenschaften des Belagsmaterials können die Fugenoptik beeinflussen. Bei saugfähigen Untergründen und Belagsmaterial wie z.B. Steingutfliesen kann eine Farbtonvertiefung auftreten. Grundsätzlich ist das Belagsmaterial auf Eignung zu überprüfen, wir empfehlen eine Probeverfugung durchzuführen. Nicht saugfähiges Belagsmaterial vorzugsweise mit schnellerhärtenden Fugenmörteln verfugen. Erst mit dem Abwaschen beginnen, wenn eine ausreichende Fugenfestigkeit erreicht ist. Anschließend mit möglichst wenig Wasser die Fugen abwaschen und nachwaschen. Frisch verfugte Flächen vor Zugluft, Sonneneinstrahlung und zu schnellem Abtrocknen schützen. Dies besonders bei Belägen mit sehr schmalen Fugen.   Technisches Merkblatt als pdf.   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 5 kg (5,98 €* / 1 kg)

29,90 €*
Variante
Fliesenfugen für Bodenfliesen Wandfliesen und Mosaikfliesen Servoperl royal schnell 5KG
Prod.-Nr.: BEN10013
Farbe: weiß
Schnell erhärtende, flexible, wasser- und schmutzabweisende Fuge 5KG BESCHREIBUNG Schnell erhärtende, hochfeste, zementäre Fugenmasse nach DIN EN 13888 CG 2 WA für Fugenbreiten von 1-10 mm. Durch ein sehr dichtes Mörtelgefüge bietet die zementäre Fugenmasse besondere Kennwerte bezüglich mechanischer Belastbarkeit und Abriebfestigkeit. Spezielle Zemente bieten eine deutlich höhere Widerstandsfähigkeit gegenüber chemischen Reinigungsmitteln im Vergleich zu herkömmlichen Zementfugen. Dies ermöglicht die genannten Einsatzbereiche in Abstimmung mit dem jeweiligen Objektnutzer bzw. mit dem Reinigungsmittel-Lieferanten. Durch die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften und dem schnellen Erhärtungsverlauf wird ein Auswaschen der Fugen verhindert.   Servoperl royal schnell brennt nicht auf und kann im Innen-, Außen- und Unterwasserbereich eingesetzt werden. Es eignet sich zur Verfugung von keramischen Belägen, insbesondere Steinzeug, Glas-/Porzellanmosaik und Feinsteinzeug in Feucht- und Nassräumen sowie auf Heizestrichen oder Zwischenwänden aus Gipskartonplatten und in Bereichen mit hoher Beanspruchung. Insbesondere nicht saugfähige Keramikbeläge können aufgrund der schnellen Erhärtung von Servoperl royal schnell optimal verfugt werden. Es kann auch zur Verfugung von polierten Naturwerksteinbelägen wie z.B. Marmor, Granit und Schiefer eingesetzt werden.   Bei anderen Naturwerksteinarten und Oberflächen mit der Kiesel Anwendungstechnik Rücksprache halten. Dunkle Farbtöne sind nur für einheitlich gleichfarbige Naturwerksteine der zuvor genannten Art geeignet. hohe mechanische Belastbarkeit und Abriebfestigkeit für den Innen-, Außen- und Unterwasserbereich für 1-10 mm Fugenbreite erhöhte Beständigkeit gegen Säuren und Laugen hohe Beständigkeit bei Haushaltsreinigern wasser- und schmutzabweisend mit Ausblühschutz höhere Beständigkeit beim Einsatz von Hochdruckreinigern gelistet im DGNB Navigator   VERARBEITUNG Die Belagsoberfläche auf Eignung prüfen und die Vorschriften der Belagshersteller beachten. Für ein einheitliches Fugenfarbbild nur chargengleiches Material verwenden. Bevor mit der Verfugung begonnen wird, müssen der Verlegemörtel weitgehend abgebunden und trocken, die Fugen sauber und gleichmäßig tief sein. Servoperl royal schnell mit sauberem Wasser klumpenfrei zu einer pastösen Fugenmasse in einem einheitlichen Farbton anrühren. Fugen erst quer und dann diagonal einschlämmen und vollständig füllen. Gleich nach Beginn des Antrocknens mit der Schwammscheibe mit möglichst wenig Wasser abwaschen. Eine ausreichende Festigkeit ist erreicht, wenn der Fugenmörtel sich durch Fingerdruck nur noch gering eindrücken lässt. Eventuell noch vorhandene Mörtelschleier innerhalb ca. 1 Stunde ebenfalls mit der Schwammscheibe entfernen. Nicht in nassem Zustand abpudern. Bereits eingedickte Reste dürfen nicht nochmals angerührt werden. Während der Erhärtung direkte Sonne und Zugluft meiden. Es empfiehlt sich, frisch verfugte Beläge im Außenbereich sowie nicht saugfähiges Belagsmaterial mit Folie abzudecken und ggf. feucht zu halten. VERBRAUCH ca. 0,50 kg/m² bei Mosaik 10 cm x 10 cm ca. 0,20 kg/m² bei Fliesen 60 cm x 60 cm ca. 1,00 kg/m² bei Mosaik 5 cm x 5 cm ca. 0,25 kg7m² bei Fliesen 45 cm x 90 cm ca. 0,35 kg/m² bei Fliesen 40 cm x 80 cm ca. 0,18 kg/m² bei Fliesen 60 cm x 120 cm   WICHTIGE HINWEISE Farbmuster in Form von Fugenstäbchen oder Druckabbildungen sind nicht verbindlich. Sie dienen nur zur Orientierung und sind eine Hilfe zur Auswahl der passenden Fugenfarbe. Objektklimatische Bedingungen und unterschiedliche Eigenschaften des Belagsmaterials können die Fugenoptik beeinflussen. Bei saugfähigen Untergründen und Belagsmaterial wie z.B. Steingutfliesen kann eine Farbtonvertiefung auftreten. Grundsätzlich ist das Belagsmaterial auf Eignung zu überprüfen, wir empfehlen eine Probeverfugung durchzuführen. Nicht saugfähiges Belagsmaterial vorzugsweise mit schnellerhärtenden Fugenmörteln verfugen. Erst mit dem Abwaschen beginnen, wenn eine ausreichende Fugenfestigkeit erreicht ist. Anschließend mit möglichst wenig Wasser die Fugen abwaschen und nachwaschen. Frisch verfugte Flächen vor Zugluft, Sonneneinstrahlung und zu schnellem Abtrocknen schützen. Dies besonders bei Belägen mit sehr schmalen Fugen.     Technisches Merkblatt als pdf.   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 5 kg (5,98 €* / 1 kg)

29,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel Servofix KM-F Plus 25kg
Prod.-Nr.: BEN10018
Fliesenkleber für Innenbereich, an Wand und Boden  BESCHREIBUNG Flexibler, standfester, kunststoffvergüteter, zementärer Dünnbettmörtel nach EN 12 004 C2 TE zum Verlegen von keramischen Fliesen und Platten, Feinsteinzeug, Spaltplatten, Bodenklinkerplatten und Klinkerfliesen auf tragfähigen Untergründen wie z.B. Ortbeton (mind. 6 Monate alt), Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten, Heizestriche (entsprechende Normen und Merkblätter beachten) sowie Zement- und Kalkzementputze.In Produktkombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen "Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse" der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor.Prüfbescheidnummer:Okamul DF: P-AB 044-03Servoflex DMS 1K Plus SuperTec: P-AB 045-03 geprüft nach EN 12 004 C2 TE hohe Ergiebigkeit auf Fußbodenheizung auch für Feinsteinzeug im Innenbereich für den Innen- und Außenbereich flexibel UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss belegreif, sauber, tragfähig und formstabil sein. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okamul GG, Okamu SP oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Auf Calciumsulfatestrichen mind. 24 Stunden Trocknungszeit einhalten. Nicht saugfähige Untergründe mit Okatmos® UG 30 vorstreichen. Im Außenbereich auf mineralischen Untergründen mit Okatmos® UG 30 grundieren oder Kontaktschicht mit Klebemörtel aufziehen und abbinden lassen. VERARBEITUNG Servofix KM-F Plus mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Anschließend mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) auf den Untergrund aufziehen und das zu verlegende Material innerhalb von ca. 30 Minuten in das Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belags kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden. VERBRAUCH Zahntiefe der Kammspachtel  Verbrauch (Pulver)   3 mm (TKB C3) ca. 1,2 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 1,5 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 2,3 kg/m² 8 mm (TKB C4) ca. 2,8 kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 3,5 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,5 kg/m² Verbrauch ist abhängig u.a. von der Untergrundbeschaffenheit  Technisches Merkblatt als pdf TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 25 kg (1,36 €* / 1 kg)

33,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel Servoflex MDM 20kg
Prod.-Nr.: BEN10027
Fliesenkleber für Innen- und Außenbereich, an Wand und Boden, schnell, flexibler Klebemörtel  BESCHREIBUNG Kunststoffvergüteter zementärer Mittel- und Dickbettmörtel für Auftragsstärken bis 30 mm im Innen- und Außenbereich.Servoflex MDM eignet sich besonders zum Verlegen von großformatigen keramischen Belägen, Feinsteinzeug und entsprechenden Naturwerksteinbelägen im Dünn-, Mittel- und Dickbettverfahren auf formstabilen (z.B. Zement oder Beton) und bedingt verformbaren Untergründen, wie z.B. Heizestrichen (entsprechende Normen und Merkblätter beachten), Ortbeton (min. 3 Monate alt).Die hohe kristalline Wasserbindung von Servoflex MDM verhindert bei Naturwerksteinarbeiten Verfärbungen durch den Verlegewerkstoff.Beim Einsatz des kombinierten Verfahrens (Buttering-Floating) auch für kristalline Naturwerksteine geeignet. für den Innen- und Außenbereich speziell zum Verlegen von Naturwerkstein-, Cotto- und Betonwerksteinbelägen hohe Ergiebigkeit schnell erhärtend und schnell trocknend nach ca. 3 Stunden begehbar bis 30 mm Schichtstärke für Steinzeug und Feinsteinzeug geeignet UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Bei Verlegung auf noch schwindenden Untergründen die Feldgrößen durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen.Saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG, Okamul GG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Bei erforderlichen Schichtdicken über 5 mm auf Calciumsulfatestrichen mit Okatmos® DSG, Okapox GF oder Okamul PU-V schnell grundieren. Auf Gussasphaltestrichen beträgt die max. Schichtdicke grundsätzlich 5 mm.Nicht saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen.Im Außenbereich mineralische Untergründe mit Okatmos® UG 30 grundieren. VERARBEITUNG Servoflex MDM mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Unebenheiten des Untergrundes können bei der Verlegung ausgeglichen werden. Größere Unebenheiten bis 30 mm können durch Vorziehen einer Ausgleichsschicht egalisieren werden, die mindestens 3 Stunden erhärten muss, bevor mit der Verlegung begonnen wird.Servoflex MDM mit einer geeigneten Kammspachtel auf den Untergrund aufziehen und das Belagsmaterial innerhalb ca. 25 Minuten in das Kleberbett einschieben und andrücken bzw. einklopfen. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belages und Schichtdicke des Mörtelbetts kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden.Beim Verlegen von Naturwerksteinbelägen die Rückseite des Belagsmaterials unmittelbar vor dem Einlegen in das Mörtelbett mit der glatten Seite der Kammspachtel abspachteln.Beim Verarbeiten im Dickbettverfahren das Belagsmaterial unmittelbar nach Aufbringen des Mörtels einlegen und verdichten.Beim Verlegen im Wandbereich Dickbettmörtel wie konventionellen Mörtel auf die Rückseite des Belagsmaterials aufziehen und dieses entsprechend ansetzen. VERBRAUCH   Zahntiefe der Kammspachtel    Verbrauch (Pulver)   MDM-Zahnung ca. 5,0 kg/m² Mittelbett-/Buchtalkelle (TKB M1) ca. 3,6 kg/m² Kammspachtel 10 mm (TKB C5) ca. 2,7 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,1 kg/m² Verbrauch ist abhängig u. a. von der Untergrundbeschaffenheit   Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 20 kg (1,75 €* / 1 kg)

34,90 €*
Variante
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel Servoflex-Trio-schnell SuperTec 20Kg
Prod.-Nr.: BEN10026
Farbe: weiß
Fliesenkleber für Innen- und außenbereich, an Wand und Boden 20Kg  BESCHREIBUNG Flexibler, kunststoffvergüteter, zementärer Dünn- und Mittelbettmörtel für Auftragsstärken bis 20 mm im Innen-, Außen- und Unterwasserbereich nach EN 12 004 C2 E-S1.Servoflex-Trio-SuperTec eignet sich besonders zum Verlegen von großformatigen keramischen Belägen, Feinsteinzeug und entsprechenden Naturwerksteinbelägen auf bedingt verformbaren Untergründen, wie z.B. Heizestrichen, Ortbeton (mind. 3 Monate alt) und anderen. Durch Erhöhen der Wasserzugabe auf ca. 7,0 l/20 kg entsteht eine sehr geschmeidige Mörtelkonsistenz, die ein weitgehend hohlraumfreies Verlegen ermöglicht. Dadurch entfällt die Anwendung des Buttering-Floating-Verfahrens. Bei der Verlegung von besonders großformatigem Belagsmaterial kann das kombinierte Verfahren (Buttering/Floating) für eine gute Bettung des Belagsmaterials erforderlich werden.  Bei der Verlegung auf Heizestrichen kann die Fußbodenheizung nach drei Tagen vorschriftsmäßig in Betrieb genommen werden (entsprechende Normen und Merkblätter beachten). Erfüllt die "Richtlinie für Flexmörtel". Für durchscheinende Beläge steht eine weiße Variante zur Verfügung. Darüber hinaus können mit Servoflex-Trio-SuperTec auch Rüttelschlämmen zur Verlegung keramischer Beläge (auch Feinsteinzeug) im Rüttelbettverfahren und Haftschlämmen für den Bettungsmörtel zum Beton hergestellt werden. Prüfbescheid von der Säurefliesner-Vereinigung e.V. (SFV), Großburgwedel liegt vor wählbare Mörtelkonsistenz weitgehend vollflächige Einbettung des Belagsmaterials beim Auftragen im Floating-Verfahren ohne Fließbettverhalten auch zur Herstellung von Haft- und Rüttelschlämmen sehr hohe Ergiebigkeit für den Innen-, Außen- und Unterwasserbereich bei niedrigeren Temperaturen sicher zu verarbeiten auch auf Heizestrichen, Balkonen und Terrassen nach EN 12 004 C2 E-S1 weiße Variante, für durchscheinende Beläge gelistet im DGNB Navigator UNTERGRUNDVORBEREITUNG Servoflex-Trio-SuperTec als flexibler Dünn- und Mittelbettmörtel Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Altbeläge mit einem alkalischen Reiniger reinigen. Bei Verlegung auf noch schwindenden Untergründen die Feldgrößen durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG, Okamul GG, Okamul SP oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Bei erforderlichen Schichtdicken über 5 mm auf Calciumsulfatestrichen mit Okatmos® DSG oder Okapox GF grundieren. Auf Gussasphaltestrichen beträgt die max. Schichtdicke grundsätzlich 5 mm. Nicht saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Im Außenbereich mineralische Untergründe mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DGS grundieren. Auf waagerechten Altbelägen im Außenbereich Flächen mit Okatmos® UG 30 pur oder Okatmos® DGS pur grundieren und Verbundabdichtung Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec oder Servoflex DMS 1K Plus SuperTec aufbringen. In Produktkombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen „Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse“ der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor. Prüfbescheidnummer: Servoflex DMS 1K Plus SuperTec: P-AB 045-03Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec: P-5096/2096-MPA BSKiesel Dichtbahn: P-1201/594/18-MPA BSServoflex-Trio-SuperTec als Haft- und RüttelschlämmeDer Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Die Betonoberfläche muss benetzungsfähig sein.   VERARBEITUNG Servoflex-Trio-SuperTec als flexibler Dünn- und Mittelbettmörtel Mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Unebenheiten des Untergrundes können bei der Verlegung ausgeglichen werden. Größere Unebenheiten bis 20 mm werden durch Vorziehen einer Ausgleichsschicht egalisiert, die mindestens 24 Stunden erhärten muss, bevor mit dem Verlegen begonnen wird. Servoflex-Trio-SuperTec mit einer geeigneten Kammspachtel, die weitgehend hohlraumfreie Verlegung gewährleistet, auf den Untergrund aufziehen und das Belagsmaterial innerhalb ca. 30 Minuten in das Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belags kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden. Servoflex-Trio-SuperTec als Haftschlämme Mit ca. 50 % sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Alternativ kann bis zu einem Mischungsverhältnis von 1:1 Gew.-Teilen, Zement der Güteklasse CEM I 32,5 R zugemischt werden (Wasserfaktor ca. 45 %). Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Die angemischte Haftschlämme auf der vorbereiteten Betonfläche ausbringen und mit Besen verteilen. Darauf nass in nass den geeigneten Bettungsmörtel aufbringen, verteilen, verdichten und abziehen. Servoflex-Trio-SuperTec als Rüttelschlämme Mit ca. 50 % sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach Bedarf kann bis zu einem Mischungsverhältnis von 1:1 Gew.-Teile, Zement der Güteklasse CEM I 32,5 R zugemischt werden (Wasserfaktor ca. 45 %). Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Die angemischte Rüttelschlämme auf den geeigneten, verdichteten und vorgezogenen Bettungsmörtel aufbringen, mit einer 6 mm Kammspachtel verteilen und das Belagsmaterial einlegen. Die so verlegten Belagsflächen sind innerhalb einer Stunde abzurütteln.   VERBRAUCH   Zahntife der Kammspachtel  Verbrauch (Pulver) Dünn- und Mittelbettmörtel:   Kammspachtel 6 mm (TKB C2) ca. 1,6 kg/m² Kammspachtel 8 mm (TKB C4) ca. 2,3 kg/m² Kammspachtel 10 mm (TKB C5) ca. 2,8 kg/m² Mittelbett-/Buchtalkelle (TKB M1) ca. 3,7 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,1 kg/m² Haft-/Rüttelschlämme:   Kammspachtel 6 mm (TKB C2) ca. 1,5 - 2,0 kg/m² Kammspachtel 6 mm (TKB C2) ca. 1,0 kg/m² bei 1:1 Gew.-Teilen mit Zement gemischt Verbrauch ist abhängig u.a. von der Untergrundbeschaffenheit   Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 20 kg (2,95 €* / 1 kg)

Varianten ab 49,90 €*
58,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel Servolight S1 SuperTec
Prod.-Nr.: BEN10025
Fliesenkleber für Innenbereich, an Wand und Boden 15Kg  BESCHREIBUNG Standfester, hoch flexibler, zementärer Dünnbettmörtel zum Verlegen von keramischen Fliesen und Platten, Feinsteinzeug, Porzellanmosaik im Innen-, Außen- und Unterwasserbereich nach EN 12 004 C2TE-S1. Aufgrund der sehr hohen Kunststoffvergütung eignet sich Servolight S1 SuperTec für Untergründe wie z. B. Ortbeton (mindestens 3 Monate alt), Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten, Heizestriche auf Basis Zement oder Calciumsulfat (entsprechende Normen und Merkblätter beachten), Gussasphaltestriche und Porenbeton sowie im Trockenbereich ebene, tragfähige Holzspanplatten (min. V 100) und OSB-Platten. Geeignet für den Einsatz auf Balkonen, Terrassen und an Fassaden sowie der Verlegung im Unterwasserbereich.Auch geeignet, um Unebenheiten im Untergrund (beispielsweise Mauerwerk, Putz, Estrich) bis zu einer Schichtdicke von 15 mm vor Verlegearbeiten auszugleichen. Erfüllt die "Richtlinie für Flexmörtel", Ausgabe Juni 2001. In Produktkombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen „Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse“ der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor. Prüfbescheidnummer: Servoflex DMS 1K Plus SuperTec: P-AB 045-03 ca. 30 % höhere Flächenleistung als herkömmliche Dünnbettmörtel hohe Verformbarkeit extrem leichte Verarbeitung sehr hohe Standfestigkeit auch bei niedrigeren Temperaturen sicher zu verarbeiten UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Bei Verlegung auf noch schwindenden Untergründen die Feldgrößen durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG, Okamul SP, Okamul GG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Bei erforderlichen Schichtdicken über 5 mm auf Calciumsulfatestrichen mit Okatmos® DSG oder Okapox GF grundieren. Auf Gussasphaltestrichen beträgt die max. Schichtdicke grundsätzlich 5 mm. Nicht saugfähige Untergründe wie z.B. Terrazzo, alte Keramikbeläge mit einem alkalischen Reiniger gründlich reinigen, trocknen lassen und mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 grundieren. Alte, fest haftende homogene PVC-Beläge im trockenen Innenbereich mit Grundreiniger gründlich reinigen, trocknen lassen, anschleifen und mit einem Industriestaubsauger absaugen. Anschließend mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren. Metalluntergründe wie Stahl, verzinktes Blech und Aluminium im trockenen Innenbereich müssen formstabil (biege- und schwingungsfrei) und rostfrei vorliegen. Vor der Verlegung mit Aceton entfetten. Anschließend mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren. Holzspanplatten müssen trocken (Holzfeuchte ≤ 10 %) vorliegen. Die Mindeststärke am Boden beträgt 25 mm, an der Wand 19 mm. Sie müssen fest mit der Unterkonstruktion verschraubt sein (Schraubenabstand maximal 40 cm), Nut und Feder sind zu verleimen. Holzspanplatten mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 grundieren. Im Außenbereich mineralische Untergründe mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren, auf Altbelägen an waagerechten Flächen mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren und Verbundabdichtung Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec oder Servoflex DMS 1K Plus SuperTec aufbringen. VERARBEITUNG Servolight S1 SuperTec mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Falls erforderlich, Mörtelviskosität durch geringes Verändern der Wasserzugabe einstellen. Zunächst mit der glatten Seite der Kammspachtel eine Kontaktschicht aufziehen. Anschließend mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) Servolight S1 SuperTec auf den Untergrund aufziehen und das zu verlegende Material innerhalb der Einlegezeit in das Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belags kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden. VERBRAUCH   Zahntiefe der Kammspachtel    Verbrauch (Pulver)   3 mm (TKB C3) ca. 0,7 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 0,9 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 1,3 kg/m² 8 mm (TK B C4) ca. 1,8 kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 2,3 kg/m² Mittelbett-/Buchtalkelle (TKB M1) ca. 3,0 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 0,8 kg/m²   Verbrauch ist abhängig u. a. von der Untergrundbeschaffenheit   Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 15 kg (2,66 €* / 1 kg)

39,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel Servolight S2 SuperTec
Prod.-Nr.: BEN10024
Fliesenkleber für Innenbereich, an Wand und Boden flexibler Klebemörtel 15Kg  BESCHREIBUNG Standfester, hoch flexibler, zementärer Dünnbettmörtel zum Verlegen von keramischen Fliesen und Platten, Feinsteinzeug, Porzellanmosaik im Innen-, Außen- und Unterwasserbereich nach EN 12 004 C2TE-S2. Aufgrund der sehr hohen Kunststoffvergütung eignet sich Servolight S2 SuperTec für Untergründe mit Restschwindverhalten wie z. B. Ortbeton (mindestens 28 Tage alt), darüber hinaus für Untergründe wie Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten, Heizestriche auf Basis Zement oder Calciumsulfat (entsprechende Normen und Merkblätter beachten), Gussasphaltestriche und Porenbeton sowie im Trockenbereich ebene, tragfähige, verschraubte Holzspanplatten (min. V 100) und OSB-Platten.  Geeignet für den Einsatz auf Balkonen, Terrassen und an Fassaden sowie der Verlegung im Unterwasserbereich. Auch geeignet, um Unebenheiten im Untergrund (beispielsweise Mauerwerk, Putz, Estrich) bis zu einer Schichtdicke von 15 mm vor Verlegearbeiten auszugleichen. Erfüllt die "Richtlinie für Flexmörtel" und die Anforderungen für S2 gemäß EN 12 002. In Produktkombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen „Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse“ der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor. Prüfbescheidnummer: Servoflex DMS 1K Plus SuperTec: P-AB 045-03   UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Bei Verlegung auf noch schwindenden Untergründen die Feldgrößen durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG, Okamul GG, Okamul SP oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Bei erforderlichen Schichtdicken über 5 mm auf Calciumsulfatestrichen mit Okatmos® DSG oder Okapox GF grundieren. Auf Gussasphaltestrichen beträgt die max. Schichtdicke grundsätzlich 5 mm. Nicht saugfähige Untergründe wie z.B. Terrazzo, alte Keramikbeläge mit einem alkalischen Grundreiniger gründlich reinigen, trocknen lassen und mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 grundieren. Alte, fest haftende homogene PVC-Beläge im trockenen Innenbereich mit Grundreiniger gründlich reinigen, trocknen lassen, anschleifen und mit einem Industriestaubsauger absaugen. Anschließend mit Okatmos® UG 30 grundieren. Metalluntergründe wie Stahl, verzinktes Blech und Aluminium im trockenen Innenbereich müssen formstabil (biege- und schwingungsfrei)und rostfrei vorliegen und vor der Verlegung mit Aceton entfetten. Anschließend mit Okatmos® UG 30 grundieren. Holzspanplatten müssen trocken (Holzfeuchte ≤ 10 %) vorliegen. Die Mindeststärke am Boden beträgt 25 mm, an der Wand 19 mm. Sie müssen fest mit der Unterkonstruktion verschraubt sein (Schraubenabstand maximal 40 cm), Nut und Feder sind zu verleimen. Holzspanplatten mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 grundieren. Im Außenbereich mineralische Untergründe mit Okatmos® UG 30 grundieren, auf Altbelägen an waagrechten Flächen mit Okatmos® UG 30 pur grundieren und Verbundabdichtung Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec oder Servoflex DMS 1K Plus SuperTec aufbringen.    VERARBEITUNG Servolight S2 SuperTec mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Falls erforderlich, Mörtelviskosität durch geringes Verändern der Wasserzugabe einstellen. Zunächst mit der glatten Seite der Kammspachtel eine Kontaktschicht aufziehen. Anschließend mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) Servolight S2 SuperTec auf den Untergrund aufziehen und das zu verlegende Material innerhalb der Einlegezeit in das Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belags kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden. Um die spannungsabbauende Wirkung voll zu entfalten, ist entweder am Vortag eine geschlossene, mindestens 3 mm dicke Kleberschicht aufzuspachteln oder das Belagsmaterial mit einer Kleberbettdicke von > 3 mm im kombinierten Verfahren (Buttering/Floating) zu verlegen. So können großformatige Fliesen, z.B. 60 cm x 120 cm, im Verbund auf Estrichen mit Fußbodenheizung spannungsabbauend verlegt werden.   VERBRAUCH   Zahntiefe der Kammspachtel    Verbrauch (Pulver)   3 mm (TKB C3) ca. 0,7 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 0,9 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 1,3 kg/m² 8 mm (TKB C4) ca. 1,8 kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 2,3 kg/m² Mittelbett-/Buchtalkelle (TKB M1) ca. 3,0 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 0,8 kg/m²  Verbrauch ist abhängig u. a. von der Untergrundbeschaffenheit     Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 15 kg (4,99 €* / 1 kg)

74,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel Servostar 1000
Prod.-Nr.: BEN10011
Fliesenkleber für Innenbereich, an Wand und Boden BESCHREIBUNG Standfester, kunststoffvergüteter, flexibler Dünnbettmörtel geprüft nach EN 12 004 C2 TE, zum Verlegen von keramischen Fliesen und Platten, Feinsteinzeug (innen) Formatgröße bis max. 30 cm x 60 cm, Spaltplatten, Bodenklinkerplatten und Klinkerfliesen auf tragfähigen Untergründen wie z.B. Ortbeton (mindestens 6 Monate alt), Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten, Heizestriche (entsprechende Normen und Merkblätter beachten) sowie Zement- und Kalkzementputze.In Produktionskombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen "Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse" der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor.Prüfbescheidnummer: Kiesel Dichtbahn: P-1201/361/16-MPA BS geprüft nach EN 12 004 C2 TE hohe Ergiebigkeit auf Fußbodenheizung geeignet für Feinsteinzeug im Innenbereich für den Innen- und Außenbereich UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss belegreif, sauber, tragfähig und formstabil sein. Altbeläge mit einem alkalischen Reiniger reinigen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okamul GG, Okamul SP, Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG vorstreichen. Auf Calciumsulfatestrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten. Nicht saugfähige Untergründe mit Okatmos® UG 30 vorstreichen. Im Außenbereich mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren. Bei waagerechten Altbelägen im Außenbereich immer in Verbindung mit einer Abdichtung im Verbund, z.B. Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec oder Servoflex DMS 1K Plus SuperTec, arbeiten. VERARBEITUNG ServoStar® 1000 mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Anschließend mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) auf den Untergrund aufziehen und das zu verlegende Material innerhalb von ca. 30 Minuten in das Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belags kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden. VERBRAUCH  Zahntiefe der Kammspachtel  Verbrauch (Pulver)   3 mm (TKB C3) ca. 1,2 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 1,5 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 2,3 kg/m² 8 mm (TKB C4) ca. 2,8 kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 3,5 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,5 kg/m² Verbrauch ist abhängig u.a. von der Untergrundbeschaffenheit  Technisches Merkblatt als pdf TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 25 kg (1,36 €* / 1 kg)

33,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel ServoStar 1500 25kg
Prod.-Nr.: BEN10019
Fliesenkleber für Innen- und außenbereich, an Wand und Boden 25Kg  BESCHREIBUNG Flexibler und kunststoffvergüteter zementärer Dünnbettmörtel nach EN 12 004 C2 TE-S1 zum Verlegen von keramischen Fliesen und Platten, Feinsteinzeug (Innen), Porzellanmosaik, Klinker- und Ziegelfliesen sowie verfärbungs- und verformungsunempfindliche Naturwerksteinbeläge im Innen- und Außenbereich. Für den Einsatz auf tragfähigen Untergründen wie z.B. Ortbeton (mind. 6 Monate alt), Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten, Heizestriche (entsprechende Normen und Merkblätter beachten), Gussasphalt, Porenbeton sowie Balkone und Terrassen. Für Schichtdicken bis 10 mm geeignet.Erfüllt die "Richtlinie für Flexmörtel", Ausgabe Juni 2001 innen und außen Feinsteinzeug im Innenbereich hohe Ergiebigkeit lange Einlegezeit gute Standfestigkeit sehr emissionsarm UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Bei Verlegung auf noch schwindenden Untergründen die Feldgröße durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okamul GG, Okastmos® DSG, Okamu SP oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Auf Calciumsulfatestrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten oder Okatmos® DSG einsetzen. Bei der Verlegung von Belagsmaterial mit einer Fläche von > 0,16 m² und Kleberbettdicke über 5 mm auf Calciumsulfatestrichen mit Okatmos® DSG oder Okapox GF grundieren. Im Außenbereich mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren. Auf mit alkalischen Grundreinigern gereinigten und mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundierten, waagerechten Altbelägen im Außenbereich immer in Verbindung mit einer Abdichtung im Verbund, z.B. Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec oder Servoflex DMS 1K Plus SuperTec, arbeiten. VERARBEITUNG ServoStar® 1500 mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Anschließend mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) auf den Untergrund aufziehen und das zu verlegende Material innerhalb von ca. 30 Minuten in das Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belages kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden.Im Außenbereich oder bei größeren Formaten das kombinierte Verfahren (Buttering-Floating) anwenden. VERBRAUCH   Zahntiefe der Kammspachtel    Verbrauch (Pulver)   3 mm (TKB C3) ca. 1,0 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 1,2 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 1,8 kg/m² 8 mm (TKB C4) 2,4 kg/kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 3,0 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,2 kg/m² Verbrauch ist abhängig u.a. von der Untergrundbeschaffenheit Technisches Merkblatt als pdf TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 25 kg (1,60 €* / 1 kg)

39,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel ServoStar 2000 Plus Flex
Prod.-Nr.: BEN10021
Fliesenkleber für Innenbereich, an Wand und Boden 25Kg  BESCHREIBUNG   Standfester, flexibler und kunststoffvergüteter zementärer Dünnbettmörtel nach EN 12 004 C2 TE-S1 zum Verlegen von keramischen Fliesen und Platten, Feinsteinzeug, Porzellanmosaik, Klinker- und Ziegelfliesen sowie verfärbungs- und verformungsunempfindliche Naturwerksteinbeläge im Innen- und Außenbereich auf tragfähigen Untergründen wie z.B. Ortbeton (mind. 6 Monate alt), Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten, Heizestriche (entsprechende Normen und Merkblätter beachten), Gussasphalt, Porenbeton sowie Balkone und Terrassen.Erfüllt die "Richtlinie für Flexmörtel", Ausgabe Juni 2001 In Produktkombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen "Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse" der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor.Prüfbescheidnummer:Okamul DF: P-AB 044-03Servoflex DMS 1K Plus SuperTec: P-AB 045-03 Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec: P-5096/2096-MPA BS Kiesel Dichtbahn: P_1200/432/15_MPA BS für großformatige Fliesen auch für Feinsteinzeug für innen und außen hohe Ergiebigkeit lange Einlegezeit hohe Standfestigkeit Schichtdicke bis 10 mm sehr emissionsarm UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Bei Verlegung auf noch schwindenden Untergründen die Feldgröße durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen. Altbeläge mit einem alkalischen Reiniger reinigen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG, Okamul GG, Okamul SP oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Bei erforderlichen Schichtdicken über 5 mm auf Calciumsulfatestrichen mit Okatmos® DSG oder Okapox GF grundieren. Nicht saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 vorstrichen. Im Außenbereich mit Okatmos® UG 30 grundieren. Auf mit einem alkalischen Reiniger gereinigten und mit Okatmos® UG 30 grundierten Altbelägen im Außenbereich immer in Verbindung mit einer Abdichtung im Verbund, z.B. Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec oder Servoflex DMS 1K Plus SuperTec, arbeiten.   VERARBEITUNG ServoStar® 2000 Plus Flex mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Anschließend mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) auf den Untergrund aufziehen und das zu verlegende Material innerhalb von ca. 30 Minuten in das Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belages kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden.Im Außenbereich oder bei großformatigem Belagsmaterial das kombinierte Verfahren (Buttering-Floating) anwenden. VERBRAUCH   Zahntiefe der Kammspachtel    Verbrauch (Pulver)   3 mm (TKB C3) ca. 0,9 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 1,2 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 1,8 kg/m² 8 mm (TKB C4) ca. 2,3 kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 2,9 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,2 kg/mm² Verbrauch ist abhängig u.a. von der Untergrundbeschaffenheit   Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 25 kg (1,60 €* / 1 kg)

39,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel ServoStar 3000 Flex weiß
Prod.-Nr.: BEN10022
Fliesenkleber für Innen- und Außenbereich, an Wand und Boden  BESCHREIBUNG   Standfester, flexibler und kunststoffvergüteter weißer zementärer Dünnbettmörtel nach EN 12 004 C2 TE-S1 zum Verlegen von keramischen Fliesen und Platten, Feinsteinzeug, Porzellan- und Glasmosaik, Klinker-, Ziegelfliesen und nicht verfärbungs- und verformungsanfälligen Naturwerksteinbelägen im Innen- und Außenbereich auf tragfähigen Untergründen wie z.B. Ortbeton (mind. 6 Monate alt), Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten, Heizestriche (entsprechende Normen und Merkblätter beachten), Gussasphalt, Porenbeton sowie Balkone und Terrassen.Durch Zugabe von 10% Okamul DZ 18 (2,5 Kg Okamul DZ 18 je 25 Kg Pulver, bzw. 2 Raumteile Wasser und 1 Raumteil Okamul DZ 18) auch zum Verlegen von Glasmosaik im Unterwasserbereich und Außenbereich geeignet.Erfüllt die "Richtlinie für Flexmörtel", Ausgabe Juni 2001 In Produktionskombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen „Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse“ der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor.Prüfbescheidnummer: Servoflex DMS 1K Plus SuperTec: P-AB 045-03 hohe Standfestigkeit lange Einlegezeit hohe Ergiebigkeit für den Innen- und Außenbereich zur Verlegung von Feinsteinzeug zur Verlegung von Glasmosaik Schichtdicke bis 10 mm  UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Bei Verlegung auf noch schwindenden Untergründen die Feldgröße durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen. Altbeläge mit einem alkalischen Reiniger reinigen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG, Okamul GG, Okamul SP oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Bei erforderlichen Schichtdicken über 5 mm auf Calciumsulfatestrichen mit Okatmos® DSG oder Okapox GF grundieren. Nicht saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Im Außenbereich mit Okatmos® UG 30 grundieren. Auf mit Okamul GR gereinigten und mit Okatmos® UG 30 grundierten Altbelägen im Außenbereich immer in Verbindung mit einer Abdichtung im Verbund, z.B. Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec oder Servoflex DMS 1K Plus SuperTec, arbeiten. VERARBEITUNG ServoStar® 3000 Flex mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Falls erforderlich, Mörtelviskosität durch geringes Verändern der Wasserzugabe einstellen. Zunächst mit der glatten Seite der Kammspachtel eine Kontaktschicht aufziehen. Anschließend mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) ServoStar® 3000 Flex auf den Untergrund aufziehen und Keramikfliesen bzw. die auf der Rückseite vollflächig abgespachtelten Naturwerksteinplatten innerhalb der Einlegezeit in das feuchte Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belags kann noch innerhalb von ca. 25 Minuten korrigiert werden. Naturwerksteinbeläge im kombinierten Verfahren (Buttering-Floating) verlegen. VERBRAUCH   Zahntiefe der Kammspachtel    Verbrauch (Pulver)   3 mm (TKB C3) ca. 1,1 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 1,4 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 2,1 kg/m² 8 mm (TKB C4) ca. 2,7 kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 3,4 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,4 kg/m² Verbrauch ist abhängig u.a. von der Untergrundbeschaffenheit     Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 25 kg (2,00 €* / 1 kg)

49,90 €*
Fliesenkleber für Wandfliesen und Bodenfliesen von Kiesel ServoStar 4000 Flex schnell weiß
Prod.-Nr.: BEN10023
Inhalt (kg): 25 Kg
Fliesenkleber für Innenbereich, an Wand und Boden Weißer, schneller, flexibler Klebemörtel  BESCHREIBUNG Schnell erhärtender, flexibler und kunststoffvergüteter, weißer, zementärer Dünnbettmörtel nach EN 12 004 C2FT-S1 zum Verlegen von Naturwerksteinbelägen wie z.B. Juramarmor, Solnhofener Platten, kristallinem Marmor u.a. an Wand- und Bodenflächen auf tragfähigen Untergründen wie z.B. Ortbeton (mind. 6 Monate alt), Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten, Heizestriche (entsprechende Normen und Merkblätter beachten), Gussasphalt, Porenbeton sowie Balkone und Terrassen.ServoStar® 4000 Flex eignet sich auch zum Verlegen von keramischen Belägen, wenn eine frühe Festigkeit und schnelle Verfugbarkeit gewünscht wird.Durch Zugabe von 10% Okamul DZ 18 (2,5 Kg Okamul DZ 18 je 25 Kg Pulver, bzw. 2 Raumteile Wasser und 1 Raumteil Okamul DZ 18)auch zum Verlegen von Glasmosaik im Unterwasserbereich und Außenbereich geeignet.Erfüllt die "Richtlinie für Flexmörtel", Ausgabe Juni 2001. In Produktkombination mit unten aufgeführten Abdichtungsprodukten liegen "Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse" der Amtlichen Materialprüfanstalt Braunschweig vor.Prüfbescheidnummer:Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec: P-5096/2096-MPA BS Kiesel Dichtbahn: P-1200/432/15-MPA BS besonders für verfärbungsempfindliche und durchscheinende Naturwerksteinbeläge nach ca. 3 Stunden begeh- und verfugbar hohe Ergiebigkeit zur Verlegung von Feinsteinzeug zur Verlegung von Glasmosaik für den Innen- und Außenbereich Schichtdicke bis 10 mm UNTERGRUNDVORBEREITUNG  Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Altbeläge mit einem alkalischen Reiniger reinigen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG, Okamul GG, Okamul SP oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Bei erforderlichen Schichtdicken über 5 mm auf Calciumsulfatestrichen mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 grundieren. Nicht saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Im Außenbereich saugfähige Untergründe mit Okatmos® UG 30 grundieren oder Kontaktschicht mit Klebemörtel vorziehen. VERARBEITUNG ServoStar® 4000 Flex mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Beim Verlegen auf noch schwindenden Untergründen die Feldgröße durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen. Falls erforderlich, Mörtelviskosität durch geringes Verändern der Wasserzugabe einstellen. Zunächst mit der glatten Seite der Kammspachtel eine Kontaktschicht aufziehen. Anschließend mit der entsprechenden Kammspachtel (siehe Tabelle) ServoStar® 4000 Flex auf den Untergrund aufziehen und Keramikfliesen bzw. die auf der Rückseite vollflächig abgespachtelten Naturwerksteinplatten innerhalb der Einlegezeit in das feuchte Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belags kann noch innerhalb von ca. 10-20 Minuten korrigiert werden. VERBRAUCH   Zahntiefe der Kammspachtel    Verbrauch (Masse)   3 mm (TKB C3) ca. 1,1 kg/m² 4 mm (TKB C1) ca. 1,4 kg/m² 6 mm (TKB C2) ca. 2,1 kg/m² 8 mm (TKB C4) ca. 2,7 kg/m² 10 mm (TKB C5) ca. 3,4 kg/m² je mm Schichtdicke ca. 1,4 kg/m² Verbrauch ist abhängig u.a. von der Untergrundbeschaffenheit     Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 25 kg (2,40 €* / 1 kg)

59,90 €*
Variante
Flüssige Dichtfolie Abdichtung Duschabdichtung Streichfolie für Boden und Wand Okamul DF
Prod.-Nr.: BEN10036
Farbe: hellgaru | Inhalt (kg): 4 Kg
Okamul DF Flüssige Dichtfolie für Boden und Wand BESCHREIBUNG Gebrauchsfertige, schnell trocknende, lösemittelfreie flüssige Dichtfolie zur Abdichtung an Wand- und Bodenflächen im Innenbereich in Feucht- und Nassräumen unter Keramik- und Naturwerksteinbelägen. Dazu gehören Bodenflächen in Bäder ohne Bodenablauf mit Duschtasse oder Badewanne und Wandflächen in Sanitärräumen in öffentlichem und gewerblichem Bereich mit Bodenabläufen ohne Chemikalienbeanspruchung. Als Untergründe eignen sich je nach Wassereinwirkungsklasse z.B. Gipswandbauplatten (DIN EN 12859), Gipskarton- und Gipsfaserplatten (DIN DIN 18180 bzw. DIN EN 520 und DIN EN 15283-2), Putze (DIN EN 998-1) der Mörtelgruppen CS II + III + IV, Beton (DIN EN 206), Porenbetonbauplatten (DIN 4166), Hohlwandbauplatten aus Leichtbeton (DIN 18148) oder Zement-, Calciumsulfat- und Gussasphaltestriche (DIN EN 1383 bzw. DIN 18560). Richtungsweisend für die Ausführung der Abdichtarbeiten sind die Angaben in der DIN 18534 und das technische Merkblatt vom Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) zum Thema "Verbundabdichtungen". Diese Hinweise sind zu beachten. In Produktkombination mit den aufgeführten Kiesel Klebemörteln, Kiesel Dichtbändern (Basic) und Kiesel Dichtmanschetten liegt ein "Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis" der Materialprüfanstalt für das Bauwesen TU Braunschweig vor.Servofix KM-F Plus Servoflex K-Plus SuperTec ServoStar® 5000 ServoStar® 2000 Plus Flex ServoStar® 1500 UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss trocken, sauber, tragfähig und für die vorliegende Wassereinwirkungsklasse geeignet sein. Saugfähige Untergründe mit Okamul GG, Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. VERARBEITUNG Okamul DF mit Pinsel, Lammfellrolle oder Spachtel auftragen. Nach Trocknung des ersten Auftrags muss mindestens ein zweiter Auftrag in Kontrastfarbe (hellgrau/dunkelgrau) erfolgen, um eine sichere Abdichtung zu gewährleisten. Die Mindestnassfilmstärke bei zwei Aufträgen beträgt 0,7 mm. Die Überprüfung der erforderlichen Nassfilmstärke ist über den Verbrauch oder einen Messkamm sicherzustellen. Zur Vermeidung von Rissbildungen im Eckbereich das Kiesel Dichtband (Basic) bzw. Kiesel Dichtecken (Basic) innen/außen, zur Eindichtung von Rohrdurchgängen und Bodenentwässerungen die Kiesel Dichtmanschetten "Wand" und "Boden" in den ersten, noch frischen Auftrag einbetten und mit dem zweiten Auftrag vollständig überarbeiten. Stöße sind mindestens 5 cm zu überlappen. An Einbauteilen aus geeignetem Metall und/oder Kunststoff kann der Dichtkleber Oka DK zum Verkleben der Dichtmanschetten eingesetzt werden. Erforderliche Ausgleichsarbeiten oder Kratzspachtelungen auf porigen Untergründen sind vorher durchzuführen. Ansonsten ist zur Sicherstellung der Mindesttrockenschichtdicke ein Mehrverbrauch von mindestens 25 % einzukalkulieren. VERBRAUCH Mindestens 1,0 kg/m² bei zwei Aufträgen auf glatten Untergründen.  

Inhalt: 4 kg (8,73 €* / 1 kg)

34,90 €*
Variante
Grundierung Fliesengrund gebrauchsfertiger Dispersionsgrund lösemittelfrei Okamul GG
Prod.-Nr.: BEN10069.1
Inhalt (kg): 1 Kg
BESCHREIBUNG Lösemittelfreie (nach TRGS 610) Grundierung zur Verfestigung und Haftvermittlung auf Gips, Kalkzement und zementgebundenen Untergründen, mineralischen Estrichen sowie Porenbeton vor Spachtelarbeiten, Auftrag von Verbundabdichtungen oder der Dünnbett- und Mittelbett-Fliesenverlegung im Innenbereich.Okamul GG vermindert die Saugfähigkeit von stark saugfähigen Untergründen und verhindert das Aufbrennen von Fliesenklebern, verlängert deren offene Zeit und trägt damit zu erhöhter Sicherheit für die Abbindung bei. für saugfähige Untergründe lösemittelfrei bis 1 : 2 verdünnbar gutes Eindringvermögen gute Haftvermittlung für den Innenbereich UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss trocken, saugfähig, sauber und tragfähig sein. VERARBEITUNG Okamul GG unverdünnt mit Lammfellrolle, Bürste oder Ähnlichem auf den Untergrund aufragen. Auf zementgebundenen Untergründen, z.B. Zementestrich und Beton, kann Okamul GG vor der Verlegung von Fliesen oder Abdichtarbeiten zur Staubbindung im Mischungsverhältnis bis 1:2 mit Wasser verdünnt werden. Unter Spachtelmassen grundsätzlich pur einsetzen. Erst nach vollständiger Trocknung mit Spachtel- oder Verlegearbeiten beginnen. VERBRAUCH ca. 50-100 g/m² je nach Untergrund   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

12,90 €*
Grundierung Fliesengrund gebrauchsfertiger Dispersionsgrund lösemittelfrei Okamul SP
Prod.-Nr.: BEN10068
BESCHREIBUNG Okamul SP ist ein gebrauchsfertiger, lösemittelfreier Dispersionsgrund zur Haftvermittlung auf Gips, Kalkzement und zementgebundenen Untergründen, mineralischen Estrichen sowie Porenbeton vor Spachtelarbeiten, Auftrag von Verbundabdichtungen oder der Dünnbett- und Mittelbett-Fliesenverlegung im Innenbereich. Okamul SP verhindert das Aufbrennen von Fliesenklebern auf stark saugfähigen Untergründen, verlängert deren offene Zeit und erhöht dadurch die Sicherheit für die Abdichtung. für saugfähige Untergründe gebrauchsfertig lösemittelfrei hohe Verbundhaftung für den Innenbereich UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss saugfähig, tragfähig und belegereif sein. VERARBEITUNG Okamul SP gut aufrühren und mit Pinsel, Lammfellrolle oder geeignetem Spritzgerät satt und gleichmäßig unverdünnt auf den Untergrund auftragen. Pfützen und dicke Schichtbildung vermeiden. Die Grundierung muss matt wegschlagen und trocken sein. Zur Prüfung der Saugfähigkeit ist ein Probeauftrag empfehlenswert. VERBRAUCH ca. 100 - 150 g/m²   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 10 kg (6,69 €* / 1 kg)

66,90 €*
Variante
Grundierung Fliesengrund gebrauchsfertiger Dispersionsgrund lösemittelfrei Okatmos DSG
Prod.-Nr.: BEN10115.1
Inhalt (kg): 5 Kg
BESCHREIBUNG Lösemittelfreie (gemäß TRGS 610), hygienisierende Reaktionsharzgrundierung und Feuchtigkeitssperre1) mit hoher Verbundhaftung zum vorbehandelten Untergrund. Für den Einsatz auf saugfähigen und nicht saugfähigen Untergründen vor dem Auftrag von Verbundabdichtungen, der Dünnbett-Fliesenverlegung sowie vor Spachtelarbeiten für die Verlegung von textilen/elastischen Belägen und Parkett. Okatmos® DSG kann als absperrende Grundierung auf Basis 1K-Reaktionsharz auf unbeheizten zementären Untergründen wie Zementestriche oder Beton zur Absperrung gegen überhöhte Feuchtigkeit vor der Spachtelung sowie darauf zu verklebender elastischer/textiler Beläge und Parkett eingesetzt werden: - auf unbeheizten Zementestrichen bei einer Restfeuchte bis 3 CM-% (85 % rF) = 2-lagiger Auftrag 4 CM-% (90 % rF) = 3-lagiger Auftrag - auf unbeheizten Betonuntergründen (auch unter Zementverbundestrichen) bei einer Restfeuchte gemessen nach der Darrmethode bis 4,5 Gew.-% (90 % rF) = 2-lagiger Auftrag 6,0 Gew.-% (95 % rF) = 3-lagiger Auftrag Okatmos® DSG kann als absperrende Grundierung auf Basis 1K-Reaktionsharz bei der Verlegung von großformatigen Fliesenbelägen auf Calciumsulfatfließestrichen gegen Feuchtigkeit aus normal erhärtenden, zementären Verlegewerkstoffen eingesetzt werden: - auf Calciumsulfatestrichen bei 2-lagigem Auftrag keine Begrenzung der Schichtdicke der zementären Kiesel-Spachtelmassen/Verlegewerkstoffen. Okatmos® DSG eignet sich auch zur Grundierung auf Holzuntergründen und glatten, dichten und nicht saugfähigen Untergründen wie z.B. alten Fliesen-, Naturwerkstein-, Betonwerksteinbelägen vor Spachtelarbeiten oder der Dünnbett-Fliesenverlegung. Okatmos® DSG kann im Außenbereich auf mineralischen Untergründen und auf festhaftenden keramischen Altbelägen eingesetzt werden. Nicht geeignet für Sulfitablauge-Klebstoffe, Magnesia- und Steinholzestriche.Unterstützt die Lebensraumhygiene durch geruchsverhindernde Eigenschaften. Durch den Einsatz von Okatmos® DSG können keine notwendigen oder erforderlichen Abdichtungen ersetzt werden. kein Schnellkleber zur Verlegung von Großformat auf Calciumsulfatestrich erforderlich für saugfähige und nicht saugfähige Untergründe schnell trocknend hygienisierend hohe Verbundhaftung für den Innen-, Außen- und Unterwasserbereich zur Absperrung gegen erhöhte Feuchtigkeit1) bei unbeheizten zementären Untergründen Schutz des Calciumsulfatestrichs vor eindringender Feuchtigkeit keine Formatbegrenzung beim Einsatz auf Calciumsulfatestrichen gelistet im DGNB Navigator 1) Ersetzt keine Abdichtung für erdreichberührende Bauteile gemäß DIN EN 18533 und Abdichtungen für Innenräume DIN 18534 UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss trocken, sauber und tragfähig sein. Bitumenklebstoffreste und versprödete oder lose Teile vollständig mechanisch entfernen. Darüber hinaus  müssen die jeweils vorliegenden Untergründe den entsprechend dafür  gültigen Normen und Regelwerken entsprechen. Der jeweilige Untergrund muss entsprechend den geltenden Normen geprüft werden, bei Mängeln müssen Bedenken angemeldet werden. VERARBEITUNG Okatmos® DSG wird auf Holzuntergründen und nicht saugfähigen Untergründen unverdünnt mit einer Lammfellrolle oder Bürste auf den Untergrund aufgetragen. Auf saugfähigen Untergründen wird Okatmos® DSG für den ersten Auftrag grundsätzlich 1:1 mit Wasser verdünnt. Nach Trocknung erfolgt zur Erzielung einer Sperrgrundierung ein zweiter bzw. dritter Auftrag unverdünnt. Der dritte Auftrag erfolgt dann, wenn der zweite getrocknet ist. Die Verbrauchsmenge beträgt ca. 120-130 g/m² bei unverdünntem Auftrag und ca. 60-70 g/m² bei verdünntem Auftrag.Die aufgetragene Grundierung gut durchtrocknen lassen.Okatmos® DSG mit der Kiesel Vorstrichwalze gleichmäßig satt vollflächig und porenfüllend auf den Untergrund auftragen. Pfützenbildung vermeiden. VERBRAUCH ca. 150 g/m² auf nicht saugfähigen Untergründenca. 60-70 g/m² bei Verdünnung mit Wasser im MV 1:1 ca. 120-130 g/m² bei Verwendung pur   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 5 kg (23,98 €* / 1 kg)

119,90 €*
Variante
Grundierung Fliesengrund gebrauchsfertiger Universal-Grundierung lösemittelfrei Okatmos UG 30
Prod.-Nr.: BEN10070
Inhalt (kg): 1 Kg
BESCHREIBUNG Lösemittelfreie, hygienisierende Grundierung mit hoher Verbundhaftung zum Vorbehandeln von saugfähigen und nicht saugfähigen Untergründen vor Spachtelarbeiten, Auftrag von Verbundabdichtungen oder Dünnbett-Fliesenverlegung.Okatmos® UG 30 ist auch geeignet auf alten wasserfesten Klebstoffresten, alten oder schlecht abgesandeten Gussasphaltestrichen, Terrazzo, Fliesen und Holzspanplatten.Okatmos® UG 30 kann im Außenbereich auf mineralischen Untergründen und auf festhaftenden keramischen Altbelägen eingesetzt werden. Auf keramischen Altbelägen im Außen- und Nassbereich ist eine Verbundabdichtung aus Servoflex DMS 1K Plus SuperTec / Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec erforderlich.Nicht geeignet für Sulfitablaugeklebstoffe, Magnesia- und Steinholzestriche.Unterstützt die Lebensraumhygiene durch geruchsverhindernde Eigenschaften. für saugfähige und nicht saugfähige Untergründe schnell trocknend lösemittelfrei und sehr emissionsarm hygienisierend hohe Verbundhaftung für den Innen-, Außen- Unterwasserbereich gelistet im DGNB Navigator   UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss trocken, sauber und tragfähig sein.Bitumenklebstoffreste und versprödete oder lose Teile vollständig mechanisch entfernen. VERARBEITUNG Okatmos® UG 30 unverdünnt mit Lammfellrolle, Bürste oder Ähnlichem auf den Untergrund auftragen.Auf Estrichen und anderen saugfähigen Untergründen Okatmos® UG 30 in der Verdünnung 1:1 mit Wasser einsetzen.Erst nach vollständiger Trocknung mit Spachtel- oder Verlegearbeiten beginnen. VERBRAUCH ca. 150 g/m² auf nicht saugfähigen Untergründen/Außenbereichca. 75-150 g/m² verdünnt auf saugfähigem Untergrund   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

17,90 €*
Multifunktions Spachtelmasse selbstnivellierend Von Kiesel ServoMulti S 110
Prod.-Nr.: BEN10040
Multifunktions Spachtelmasse selbstnivellierend Von Kiesel ServoMulti S 110 BESCHREIBUNG Zementgebundene, kunststoffvergütete Universal-Spachtelmasse mit guten Verlaufseigenschaften zum Spachteln und Ausgleichen von verlegereifen Untergründen bis 10 mm Schichtdicke (gestreckt mit Quarzsand bis 20 mm). Auch für Gussasphaltestriche der Härteklasse IC 10 in Schichtdicken bis 5 mm geeignet.ServoMulti S 110 ist als Untergrund für das Verlegen von Keramikbelägen, Naturwerkstein und Betonwerkstein sowie elastischen und textilen Bodenbelägen geeignet.ServoMulti S 110 kann nicht als Nutzboden und in Nassräumen verwendet werden. selbstnivellierend 1 - 10 mm Schichtdicke (mit Quarzsand gestreckt bis 20 mm) für den Innenbereich UNTERGRUNDVORBEREITUNG Der Untergrund muss nach VOB, Teil C, DIN 18 352, DIN 18 332, DIN 18 333 und DIN 18 365 sowie dem Stand der Technik geprüft und verlegereif sein. Untergründe gemäß aktuellem BEB-Merkblatt "Beurteilen und Vorbereiten von Untergründen" sowie Merkblatt TKB-8 vorbehandeln. Je nach Art des Untergrundes und der späteren Nutzung mit Okamul HD 11, Okamul GG, Okatmos® EG 20, Okatmos® DSG, Okamul PU-V schnell oder Okapox GF vorstreichen. Die technischen Merkblätter der mitverwendeten Produkte sind zu beachten. Ein Systemaufbau muss gewährleistet sein. VERARBEITUNG ServoMulti S 110 mit sauberem Wasser mittels eines elektrischen Rührgeräts bei max. 600 U/min. klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Min. Reifezeit nochmals umrühren. Anschließend die Spachtelmasse mit Glättkelle oder Rakel auftragen. Während der Trocknung direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft vermeiden. In Zweifelsfällen Probespachtelung durchführen. VERBRAUCH ca. 1,5 kg/m²   Technisches Merkblatt als pdf   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Inhalt: 25 kg (1,40 €* / 1 kg)

34,90 €*

DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN

Diamant-Lochsägen zum Trockenbohren – FSS BOX DIAMANTKIT
Prod.-Nr.: BEN10117
BESCHREIBUNG Anwendung: Trocken- und NassanwendungMaterial: Für alle Feinsteinzeug- und Keramikplatten.Anwendung: Für Möbel- und Badarmaturen sowie Elektro- und Sanitärinstallationen.Geschwindigkeit: Sehr hochFinish: GutLebensdauer: GutVerwendung: Flexibler Winkelschleifer in 3 grossen 27mm / 35mm / 50mm  

229,90 €*
Variante
Diamant-Lochsägen zum Trockenbohren Kernbohrer – FSB BOX DIAMANTKIT
Prod.-Nr.: BEN10119.1
Größe: FSBKI-IT
BESCHREIBUNG Anwendung: Trocken- und NassanwendungMaterial:  Für alle Arten von Keramik, Gres-Porzellan, Terrakotta-Fliesen, Granit und Marmor.Anwendung: Für Möbel- und Badarmaturen sowie Elektro- und Sanitärinstallationen.Geschwindigkeit: Sehr hochFinish: GutLebensdauer: GutVerwendung: Flexibler Winkelschleifer FSB KIT in 3 grossen 6mm / 8mm / 10mm FSB KIT-IT in 4 grossen und Den FSUB20  20mm / 27mm / 35mm /  50mm  

Varianten ab 149,90 €*
269,90 €*
Variante
Diamant-Lochsägen zum Trockenbohren Kernbohrer – FSB BOX DIAMANTKIT
Prod.-Nr.: BEN10119
Größe: FSBKIT
BESCHREIBUNG Anwendung: Trocken- und NassanwendungMaterial:  Für alle Arten von Keramik, Gres-Porzellan, Terrakotta-Fliesen, Granit und Marmor.Anwendung: Für Möbel- und Badarmaturen sowie Elektro- und Sanitärinstallationen.Geschwindigkeit: Sehr hochFinish: GutLebensdauer: GutVerwendung: Flexibler Winkelschleifer FSB KIT in 3 grossen 6mm / 8mm / 10mm FSB KIT-IT in 4 grossen und Den FSUB20  20mm / 27mm / 35mm /  50mm  

149,90 €*
Variante
Diamantbohrkronen zum Trockenbohren Mondrillo FS BOX DIAMANTKIT
Prod.-Nr.: BEN10118.1
Größe: FS8 - 8mm
BESCHREIBUNG Anwendung: Trocken- und NassanwendungMaterial: Für alle Arten von Keramik, Gres-Porzellan, Terrakotta-Fliesen, Granit und Marmor.Anwendung: Für Möbel- und Badarmaturen sowie Elektro- und Sanitärinstallationen.Geschwindigkeit: Sehr hochFinish: GutLebensdauer: GutVerwendung: Flexibler Winkelschleifer   Die Linie des Diamantkern-Bits Trockeneinsatz FS Mondrillo wurde von MONTOLIT der R & D - Abteilung , um Antwort ausgelegt Fliesenleger Bedarf für ein sehr schnelles Werkzeug, der fähig Bohren, ohne Wasser, jede Art von Keramik und Porzellan Fliese. Aufgrund seiner hohen Qualität wurde dieser Diamantbohrbecher auch in der Sanitärwelt schnell beliebt. Obwohl sein Aussehen fast identisch mit anderen ähnlichen Produkten ist, ist seine Leistung dank der Verwendung hochwertiger synthetischer Diamanten und eines spezifischen Produktionsprozesses, der jedes einzelne Detail berücksichtigt, viel höher. Die Aufmerksamkeit für den Produktionsprozess ist auch für den Auftragnehmer von entscheidender Bedeutung, da er im Laufe der Zeit das gleiche Qualitätsprodukt mit maximaler Leistung erhält, auch wenn es aus verschiedenen Chargen stammt.Die Diamantbohrkronen FS Mondrillo von Montolit sind eine Referenz für einige der wichtigsten Keramikhersteller weltweit, die dieses spezielle Produkt empfehlen, das geringe Vibrationen erzeugt, auch um Installationsprobleme vor Ort zu vermeiden.Vom Einsatz her kommen diese Bohrtöpfe auf Schleifmaschinen mit einer idealen Drehzahl von 8.000 bis 11.000 U/min zum Einsatz. Es ist auch wichtig, mit einer wellenförmigen Bewegung zu bohren, um eine Überhitzung des Bohrers zu reduzieren. Hierzu gibt es auf dem Youtube-Kanal von Montolit (Montolit Tiling Tools) zahlreiche anschauliche Videos .Eine häufig gestellte Frage zu dieser Art von Diamantbohrern für Fliesenleger oder Klempner ist die Anzahl der Löcher, die mit diesem Werkzeug hergestellt werden können. Es ist unmöglich , eine allgemeine Antwort zu geben, da die maximale Anzahl von Löchern in engen Zusammenhang mit Faktoren wie bezogen wird: Fliesenstärke und Härte, Drehzahl, Druck auf den Fliesen, die richtige Schnitttechnik, usw.jedoch , dass der Diamant unter der Annahme , Bohrkronen richtig verwendet werden und um eine indikative Zahl anzugeben, können wir sagen, dass ein FS Mondrillo-Bohrer mit einem Durchmesser von 35 mm auf einer Fliese aus Feinsteinzeug mit einer Dicke von 7 mm mehrere Dutzend Löcher, bis zu 50 Löcher und sogar bohren kann mehr.

Varianten ab 54,90 €*
55,90 €*
Variante
Diamantbohrkronen zum Trockenbohren Mondrillo FS BOX DIAMANTKIT
Prod.-Nr.: BEN10118.3
Größe: FS12 - 12mm
BESCHREIBUNG Anwendung: Trocken- und NassanwendungMaterial: Für alle Arten von Keramik, Gres-Porzellan, Terrakotta-Fliesen, Granit und Marmor.Anwendung: Für Möbel- und Badarmaturen sowie Elektro- und Sanitärinstallationen.Geschwindigkeit: Sehr hochFinish: GutLebensdauer: GutVerwendung: Flexibler Winkelschleifer   Die Linie des Diamantkern-Bits Trockeneinsatz FS Mondrillo wurde von MONTOLIT der R & D - Abteilung , um Antwort ausgelegt Fliesenleger Bedarf für ein sehr schnelles Werkzeug, der fähig Bohren, ohne Wasser, jede Art von Keramik und Porzellan Fliese. Aufgrund seiner hohen Qualität wurde dieser Diamantbohrbecher auch in der Sanitärwelt schnell beliebt. Obwohl sein Aussehen fast identisch mit anderen ähnlichen Produkten ist, ist seine Leistung dank der Verwendung hochwertiger synthetischer Diamanten und eines spezifischen Produktionsprozesses, der jedes einzelne Detail berücksichtigt, viel höher. Die Aufmerksamkeit für den Produktionsprozess ist auch für den Auftragnehmer von entscheidender Bedeutung, da er im Laufe der Zeit das gleiche Qualitätsprodukt mit maximaler Leistung erhält, auch wenn es aus verschiedenen Chargen stammt.Die Diamantbohrkronen FS Mondrillo von Montolit sind eine Referenz für einige der wichtigsten Keramikhersteller weltweit, die dieses spezielle Produkt empfehlen, das geringe Vibrationen erzeugt, auch um Installationsprobleme vor Ort zu vermeiden.Vom Einsatz her kommen diese Bohrtöpfe auf Schleifmaschinen mit einer idealen Drehzahl von 8.000 bis 11.000 U/min zum Einsatz. Es ist auch wichtig, mit einer wellenförmigen Bewegung zu bohren, um eine Überhitzung des Bohrers zu reduzieren. Hierzu gibt es auf dem Youtube-Kanal von Montolit (Montolit Tiling Tools) zahlreiche anschauliche Videos .Eine häufig gestellte Frage zu dieser Art von Diamantbohrern für Fliesenleger oder Klempner ist die Anzahl der Löcher, die mit diesem Werkzeug hergestellt werden können. Es ist unmöglich , eine allgemeine Antwort zu geben, da die maximale Anzahl von Löchern in engen Zusammenhang mit Faktoren wie bezogen wird: Fliesenstärke und Härte, Drehzahl, Druck auf den Fliesen, die richtige Schnitttechnik, usw.jedoch , dass der Diamant unter der Annahme , Bohrkronen richtig verwendet werden und um eine indikative Zahl anzugeben, können wir sagen, dass ein FS Mondrillo-Bohrer mit einem Durchmesser von 35 mm auf einer Fliese aus Feinsteinzeug mit einer Dicke von 7 mm mehrere Dutzend Löcher, bis zu 50 Löcher und sogar bohren kann mehr.

Varianten ab 54,90 €*
59,90 €*
Variante
Diamantbohrkronen zum Trockenbohren Mondrillo FS BOX DIAMANTKIT
Prod.-Nr.: BEN10118.4
Größe: FS14 - 14mm
BESCHREIBUNG Anwendung: Trocken- und NassanwendungMaterial: Für alle Arten von Keramik, Gres-Porzellan, Terrakotta-Fliesen, Granit und Marmor.Anwendung: Für Möbel- und Badarmaturen sowie Elektro- und Sanitärinstallationen.Geschwindigkeit: Sehr hochFinish: GutLebensdauer: GutVerwendung: Flexibler Winkelschleifer   Die Linie des Diamantkern-Bits Trockeneinsatz FS Mondrillo wurde von MONTOLIT der R & D - Abteilung , um Antwort ausgelegt Fliesenleger Bedarf für ein sehr schnelles Werkzeug, der fähig Bohren, ohne Wasser, jede Art von Keramik und Porzellan Fliese. Aufgrund seiner hohen Qualität wurde dieser Diamantbohrbecher auch in der Sanitärwelt schnell beliebt. Obwohl sein Aussehen fast identisch mit anderen ähnlichen Produkten ist, ist seine Leistung dank der Verwendung hochwertiger synthetischer Diamanten und eines spezifischen Produktionsprozesses, der jedes einzelne Detail berücksichtigt, viel höher. Die Aufmerksamkeit für den Produktionsprozess ist auch für den Auftragnehmer von entscheidender Bedeutung, da er im Laufe der Zeit das gleiche Qualitätsprodukt mit maximaler Leistung erhält, auch wenn es aus verschiedenen Chargen stammt.Die Diamantbohrkronen FS Mondrillo von Montolit sind eine Referenz für einige der wichtigsten Keramikhersteller weltweit, die dieses spezielle Produkt empfehlen, das geringe Vibrationen erzeugt, auch um Installationsprobleme vor Ort zu vermeiden.Vom Einsatz her kommen diese Bohrtöpfe auf Schleifmaschinen mit einer idealen Drehzahl von 8.000 bis 11.000 U/min zum Einsatz. Es ist auch wichtig, mit einer wellenförmigen Bewegung zu bohren, um eine Überhitzung des Bohrers zu reduzieren. Hierzu gibt es auf dem Youtube-Kanal von Montolit (Montolit Tiling Tools) zahlreiche anschauliche Videos .Eine häufig gestellte Frage zu dieser Art von Diamantbohrern für Fliesenleger oder Klempner ist die Anzahl der Löcher, die mit diesem Werkzeug hergestellt werden können. Es ist unmöglich , eine allgemeine Antwort zu geben, da die maximale Anzahl von Löchern in engen Zusammenhang mit Faktoren wie bezogen wird: Fliesenstärke und Härte, Drehzahl, Druck auf den Fliesen, die richtige Schnitttechnik, usw.jedoch , dass der Diamant unter der Annahme , Bohrkronen richtig verwendet werden und um eine indikative Zahl anzugeben, können wir sagen, dass ein FS Mondrillo-Bohrer mit einem Durchmesser von 35 mm auf einer Fliese aus Feinsteinzeug mit einer Dicke von 7 mm mehrere Dutzend Löcher, bis zu 50 Löcher und sogar bohren kann mehr.

Varianten ab 54,90 €*
63,90 €*
Variante
Diamantbohrkronen zum Trockenbohren Mondrillo FS BOX DIAMANTKIT
Prod.-Nr.: BEN10118
Größe: FS6 - 6mm
BESCHREIBUNG Anwendung: Trocken- und NassanwendungMaterial: Für alle Arten von Keramik, Gres-Porzellan, Terrakotta-Fliesen, Granit und Marmor.Anwendung: Für Möbel- und Badarmaturen sowie Elektro- und Sanitärinstallationen.Geschwindigkeit: Sehr hochFinish: GutLebensdauer: GutVerwendung: Flexibler Winkelschleifer   Die Linie des Diamantkern-Bits Trockeneinsatz FS Mondrillo wurde von MONTOLIT der R & D - Abteilung , um Antwort ausgelegt Fliesenleger Bedarf für ein sehr schnelles Werkzeug, der fähig Bohren, ohne Wasser, jede Art von Keramik und Porzellan Fliese. Aufgrund seiner hohen Qualität wurde dieser Diamantbohrbecher auch in der Sanitärwelt schnell beliebt. Obwohl sein Aussehen fast identisch mit anderen ähnlichen Produkten ist, ist seine Leistung dank der Verwendung hochwertiger synthetischer Diamanten und eines spezifischen Produktionsprozesses, der jedes einzelne Detail berücksichtigt, viel höher. Die Aufmerksamkeit für den Produktionsprozess ist auch für den Auftragnehmer von entscheidender Bedeutung, da er im Laufe der Zeit das gleiche Qualitätsprodukt mit maximaler Leistung erhält, auch wenn es aus verschiedenen Chargen stammt.Die Diamantbohrkronen FS Mondrillo von Montolit sind eine Referenz für einige der wichtigsten Keramikhersteller weltweit, die dieses spezielle Produkt empfehlen, das geringe Vibrationen erzeugt, auch um Installationsprobleme vor Ort zu vermeiden.Vom Einsatz her kommen diese Bohrtöpfe auf Schleifmaschinen mit einer idealen Drehzahl von 8.000 bis 11.000 U/min zum Einsatz. Es ist auch wichtig, mit einer wellenförmigen Bewegung zu bohren, um eine Überhitzung des Bohrers zu reduzieren. Hierzu gibt es auf dem Youtube-Kanal von Montolit (Montolit Tiling Tools) zahlreiche anschauliche Videos .Eine häufig gestellte Frage zu dieser Art von Diamantbohrern für Fliesenleger oder Klempner ist die Anzahl der Löcher, die mit diesem Werkzeug hergestellt werden können. Es ist unmöglich , eine allgemeine Antwort zu geben, da die maximale Anzahl von Löchern in engen Zusammenhang mit Faktoren wie bezogen wird: Fliesenstärke und Härte, Drehzahl, Druck auf den Fliesen, die richtige Schnitttechnik, usw.jedoch , dass der Diamant unter der Annahme , Bohrkronen richtig verwendet werden und um eine indikative Zahl anzugeben, können wir sagen, dass ein FS Mondrillo-Bohrer mit einem Durchmesser von 35 mm auf einer Fliese aus Feinsteinzeug mit einer Dicke von 7 mm mehrere Dutzend Löcher, bis zu 50 Löcher und sogar bohren kann mehr.

54,90 €*
Variante
Diamantbohrkronen zum Trockenbohren Mondrillo FS BOX DIAMANTKIT
Prod.-Nr.: BEN10118.2
Größe: FS10 - 10mm
BESCHREIBUNG Anwendung: Trocken- und NassanwendungMaterial: Für alle Arten von Keramik, Gres-Porzellan, Terrakotta-Fliesen, Granit und Marmor.Anwendung: Für Möbel- und Badarmaturen sowie Elektro- und Sanitärinstallationen.Geschwindigkeit: Sehr hochFinish: GutLebensdauer: GutVerwendung: Flexibler Winkelschleifer   Die Linie des Diamantkern-Bits Trockeneinsatz FS Mondrillo wurde von MONTOLIT der R & D - Abteilung , um Antwort ausgelegt Fliesenleger Bedarf für ein sehr schnelles Werkzeug, der fähig Bohren, ohne Wasser, jede Art von Keramik und Porzellan Fliese. Aufgrund seiner hohen Qualität wurde dieser Diamantbohrbecher auch in der Sanitärwelt schnell beliebt. Obwohl sein Aussehen fast identisch mit anderen ähnlichen Produkten ist, ist seine Leistung dank der Verwendung hochwertiger synthetischer Diamanten und eines spezifischen Produktionsprozesses, der jedes einzelne Detail berücksichtigt, viel höher. Die Aufmerksamkeit für den Produktionsprozess ist auch für den Auftragnehmer von entscheidender Bedeutung, da er im Laufe der Zeit das gleiche Qualitätsprodukt mit maximaler Leistung erhält, auch wenn es aus verschiedenen Chargen stammt.Die Diamantbohrkronen FS Mondrillo von Montolit sind eine Referenz für einige der wichtigsten Keramikhersteller weltweit, die dieses spezielle Produkt empfehlen, das geringe Vibrationen erzeugt, auch um Installationsprobleme vor Ort zu vermeiden.Vom Einsatz her kommen diese Bohrtöpfe auf Schleifmaschinen mit einer idealen Drehzahl von 8.000 bis 11.000 U/min zum Einsatz. Es ist auch wichtig, mit einer wellenförmigen Bewegung zu bohren, um eine Überhitzung des Bohrers zu reduzieren. Hierzu gibt es auf dem Youtube-Kanal von Montolit (Montolit Tiling Tools) zahlreiche anschauliche Videos .Eine häufig gestellte Frage zu dieser Art von Diamantbohrern für Fliesenleger oder Klempner ist die Anzahl der Löcher, die mit diesem Werkzeug hergestellt werden können. Es ist unmöglich , eine allgemeine Antwort zu geben, da die maximale Anzahl von Löchern in engen Zusammenhang mit Faktoren wie bezogen wird: Fliesenstärke und Härte, Drehzahl, Druck auf den Fliesen, die richtige Schnitttechnik, usw.jedoch , dass der Diamant unter der Annahme , Bohrkronen richtig verwendet werden und um eine indikative Zahl anzugeben, können wir sagen, dass ein FS Mondrillo-Bohrer mit einem Durchmesser von 35 mm auf einer Fliese aus Feinsteinzeug mit einer Dicke von 7 mm mehrere Dutzend Löcher, bis zu 50 Löcher und sogar bohren kann mehr.

Varianten ab 54,90 €*
56,90 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10072.2
Größe: 63P3
BESCHREIBUNG Multifunktion, Kraft und Präzision sind die Hauptmerkmale des manuellen Fliesenschneiders Montolit Masterpiuma P3 , einer innovativen Lösung für das handgeführte Schneiden, 100% Made in Italy. MONTOLIT Masterpiuma Fliesenschneider sind die leichtesten unter den professionellen Hand - Fliesenschneidwerkzeuge . Dieses Sortiment an hochprofessionellen Werkzeugen kann alle Arten von Fliesen mit einer Dicke von 0-22 mm schnell und präzise schneiden. Dank des großen Winkelmessers ist selbst diagonales Schneiden sicher und einfach. Höhepunkte Das Fliesenschneider-Sortiment von Masterpiuma wurde für das einfache Schneiden aller Arten von Materialien entwickelt: Keramik-, Porzellan- und Glasfliesen, einschließlich Glasmosaik.Präziser und extrem leistungsstarker ergonomischer Schiebegriff . Anerkannt als der effektivste Hebel auf dem Markt für Fliesenschneider.Masterpiuma selbstjustierbares patentiertes Scoring-System erleichtert und beschleunigt den Schneide- und Spaltprozess für alle unterschiedlichen Dicken und Materialien, entweder Porzellan, Keramik oder Glas.Aufbau, Transport und Lagerung von Masterpiuma Fliesenschneidern sind dank des patentierten Klappdesigns schnell und einfach . Dieser professionelle Fliesenschneider muss nicht demontiert werden. Eigenschaften des Masterpiuma Fliesenschneiders Der Masterpiuma Fliesenschneider hat eine Struktur aus Aluminiumdruckguss und vernickeltem Stahl für maximale Festigkeit und Witterungsbeständigkeit.  Eine Trennvorrichtung aus speziellem kratzfestem Kunststoff.  Ein Titanrad ist Standard (speziell für Feinsteinzeug).  Ein Winkelmesser und eine Verlängerung, die geschlossen werden, ohne über das Profil des Fräsers hinauszuragen.  Gefederte Tische zum sicheren Spalten von Fliesen und eine ausziehbare Stützstange für großformatige Fliesen Masterpiuma Fliesenschneider verwenden Durch den ergonomischen Griff erfolgt der Schnitt mit einem Druckhub, der bei allen Materialien hochwirksam ist. Auf dem Winkelmesser-Quadrat befinden sich zwei Messskalen. Der erste, am schrägen Teil, bezieht sich auf die Kante der Fliese und liefert das richtige Maß für alle Neigungsgrade. Die zweite Skala am oberen Rand des Quadrats bietet das Maß von der Ecke der Fliese bis zur Schnittlinie für 45°-Schnitte und ist besonders für Fliesenleger nützlich. Der Griffhalter von Masterpiuma bietet eine Reihe von Besonderheiten. Das duale System der Lücke , das sowohl bei den üblichen Schnitten (ohne dass der Griff nach dem Ätzschritt zurückgezogen werden muss) als auch in der Ecke der Fliese oder des Mosaiks auftritt, wird mit einer einfachen Bewegung automatisch positioniert. Der integrierte Schmierstoffgeber für das Gravierrad aus Wolframkarbid (titanbeschichtet), der bei Bedarf vom Bediener durch leichten Druck direkt auf den im Fliesenschneider enthaltenen Spender aktiviert werden kann. Das Gerät RAS (Roller Adjuster System) , ein Zylinder aus reibungs- und verschleißfestem Material, der immer den Kontakt mit der Stange / Kreuz hält und jede seitliche Bewegung aufhebt, garantiert ein perfektes Gleiten des Werkzeughalters und somit hochpräzise Ätzungen / Gravuren. Häufiger Grund, warum Fliesenleger Masterpiuma-Fliesenschneider gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Optionen bevorzugen. Dies sind die beliebtesten Kommentare zum Fliesenschneider Montolit Masterpiuma: „Masterpiuma ist ein vielseitiger Schnellschneider, der den Zeitaufwand für den Fliesenschneidprozess reduziert.“ „Ich muss nicht viele verschiedene Schneidräder kaufen, wie ich es bei einer anderen Marke tun musste.“ „Mit Masterpiuma brauche ich keinen weiteren Fliesenschneider, wenn ich vom Fliesenschneiden auf das Schneiden von Mosaik oder Glasmosaik umsteige.“ „Der Griff des Masterpiuma-Fliesenschneiders reduziert den Kraftaufwand, den ich beim Schneiden aller Arten von Fliesen aufwenden muss, drastisch, insbesondere bei den jetzt auf dem Markt erhältlichen harten Fliesen. Manchmal kann ich den Schnitt mit der Fingerspitze machen.“   DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

Varianten ab 350,00 €*
399,00 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10072.3
Größe: 75P3
BESCHREIBUNG Multifunktion, Kraft und Präzision sind die Hauptmerkmale des manuellen Fliesenschneiders Montolit Masterpiuma P3 , einer innovativen Lösung für das handgeführte Schneiden, 100% Made in Italy. MONTOLIT Masterpiuma Fliesenschneider sind die leichtesten unter den professionellen Hand - Fliesenschneidwerkzeuge . Dieses Sortiment an hochprofessionellen Werkzeugen kann alle Arten von Fliesen mit einer Dicke von 0-22 mm schnell und präzise schneiden. Dank des großen Winkelmessers ist selbst diagonales Schneiden sicher und einfach. Höhepunkte Das Fliesenschneider-Sortiment von Masterpiuma wurde für das einfache Schneiden aller Arten von Materialien entwickelt: Keramik-, Porzellan- und Glasfliesen, einschließlich Glasmosaik.Präziser und extrem leistungsstarker ergonomischer Schiebegriff . Anerkannt als der effektivste Hebel auf dem Markt für Fliesenschneider.Masterpiuma selbstjustierbares patentiertes Scoring-System erleichtert und beschleunigt den Schneide- und Spaltprozess für alle unterschiedlichen Dicken und Materialien, entweder Porzellan, Keramik oder Glas.Aufbau, Transport und Lagerung von Masterpiuma Fliesenschneidern sind dank des patentierten Klappdesigns schnell und einfach . Dieser professionelle Fliesenschneider muss nicht demontiert werden. Eigenschaften des Masterpiuma Fliesenschneiders Der Masterpiuma Fliesenschneider hat eine Struktur aus Aluminiumdruckguss und vernickeltem Stahl für maximale Festigkeit und Witterungsbeständigkeit.  Eine Trennvorrichtung aus speziellem kratzfestem Kunststoff.  Ein Titanrad ist Standard (speziell für Feinsteinzeug).  Ein Winkelmesser und eine Verlängerung, die geschlossen werden, ohne über das Profil des Fräsers hinauszuragen.  Gefederte Tische zum sicheren Spalten von Fliesen und eine ausziehbare Stützstange für großformatige Fliesen Masterpiuma Fliesenschneider verwenden Durch den ergonomischen Griff erfolgt der Schnitt mit einem Druckhub, der bei allen Materialien hochwirksam ist. Auf dem Winkelmesser-Quadrat befinden sich zwei Messskalen. Der erste, am schrägen Teil, bezieht sich auf die Kante der Fliese und liefert das richtige Maß für alle Neigungsgrade. Die zweite Skala am oberen Rand des Quadrats bietet das Maß von der Ecke der Fliese bis zur Schnittlinie für 45°-Schnitte und ist besonders für Fliesenleger nützlich. Der Griffhalter von Masterpiuma bietet eine Reihe von Besonderheiten. Das duale System der Lücke , das sowohl bei den üblichen Schnitten (ohne dass der Griff nach dem Ätzschritt zurückgezogen werden muss) als auch in der Ecke der Fliese oder des Mosaiks auftritt, wird mit einer einfachen Bewegung automatisch positioniert. Der integrierte Schmierstoffgeber für das Gravierrad aus Wolframkarbid (titanbeschichtet), der bei Bedarf vom Bediener durch leichten Druck direkt auf den im Fliesenschneider enthaltenen Spender aktiviert werden kann. Das Gerät RAS (Roller Adjuster System) , ein Zylinder aus reibungs- und verschleißfestem Material, der immer den Kontakt mit der Stange / Kreuz hält und jede seitliche Bewegung aufhebt, garantiert ein perfektes Gleiten des Werkzeughalters und somit hochpräzise Ätzungen / Gravuren. Häufiger Grund, warum Fliesenleger Masterpiuma-Fliesenschneider gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Optionen bevorzugen. Dies sind die beliebtesten Kommentare zum Fliesenschneider Montolit Masterpiuma: „Masterpiuma ist ein vielseitiger Schnellschneider, der den Zeitaufwand für den Fliesenschneidprozess reduziert.“ „Ich muss nicht viele verschiedene Schneidräder kaufen, wie ich es bei einer anderen Marke tun musste.“ „Mit Masterpiuma brauche ich keinen weiteren Fliesenschneider, wenn ich vom Fliesenschneiden auf das Schneiden von Mosaik oder Glasmosaik umsteige.“ „Der Griff des Masterpiuma-Fliesenschneiders reduziert den Kraftaufwand, den ich beim Schneiden aller Arten von Fliesen aufwenden muss, drastisch, insbesondere bei den jetzt auf dem Markt erhältlichen harten Fliesen. Manchmal kann ich den Schnitt mit der Fingerspitze machen.“   DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

Varianten ab 350,00 €*
470,00 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10072.5
Größe: 125P3
BESCHREIBUNG Multifunktion, Kraft und Präzision sind die Hauptmerkmale des manuellen Fliesenschneiders Montolit Masterpiuma P3 , einer innovativen Lösung für das handgeführte Schneiden, 100% Made in Italy. MONTOLIT Masterpiuma Fliesenschneider sind die leichtesten unter den professionellen Hand - Fliesenschneidwerkzeuge . Dieses Sortiment an hochprofessionellen Werkzeugen kann alle Arten von Fliesen mit einer Dicke von 0-22 mm schnell und präzise schneiden. Dank des großen Winkelmessers ist selbst diagonales Schneiden sicher und einfach. Höhepunkte Das Fliesenschneider-Sortiment von Masterpiuma wurde für das einfache Schneiden aller Arten von Materialien entwickelt: Keramik-, Porzellan- und Glasfliesen, einschließlich Glasmosaik.Präziser und extrem leistungsstarker ergonomischer Schiebegriff . Anerkannt als der effektivste Hebel auf dem Markt für Fliesenschneider.Masterpiuma selbstjustierbares patentiertes Scoring-System erleichtert und beschleunigt den Schneide- und Spaltprozess für alle unterschiedlichen Dicken und Materialien, entweder Porzellan, Keramik oder Glas.Aufbau, Transport und Lagerung von Masterpiuma Fliesenschneidern sind dank des patentierten Klappdesigns schnell und einfach . Dieser professionelle Fliesenschneider muss nicht demontiert werden. Eigenschaften des Masterpiuma Fliesenschneiders Der Masterpiuma Fliesenschneider hat eine Struktur aus Aluminiumdruckguss und vernickeltem Stahl für maximale Festigkeit und Witterungsbeständigkeit.  Eine Trennvorrichtung aus speziellem kratzfestem Kunststoff.  Ein Titanrad ist Standard (speziell für Feinsteinzeug).  Ein Winkelmesser und eine Verlängerung, die geschlossen werden, ohne über das Profil des Fräsers hinauszuragen.  Gefederte Tische zum sicheren Spalten von Fliesen und eine ausziehbare Stützstange für großformatige Fliesen Masterpiuma Fliesenschneider verwenden Durch den ergonomischen Griff erfolgt der Schnitt mit einem Druckhub, der bei allen Materialien hochwirksam ist. Auf dem Winkelmesser-Quadrat befinden sich zwei Messskalen. Der erste, am schrägen Teil, bezieht sich auf die Kante der Fliese und liefert das richtige Maß für alle Neigungsgrade. Die zweite Skala am oberen Rand des Quadrats bietet das Maß von der Ecke der Fliese bis zur Schnittlinie für 45°-Schnitte und ist besonders für Fliesenleger nützlich. Der Griffhalter von Masterpiuma bietet eine Reihe von Besonderheiten. Das duale System der Lücke , das sowohl bei den üblichen Schnitten (ohne dass der Griff nach dem Ätzschritt zurückgezogen werden muss) als auch in der Ecke der Fliese oder des Mosaiks auftritt, wird mit einer einfachen Bewegung automatisch positioniert. Der integrierte Schmierstoffgeber für das Gravierrad aus Wolframkarbid (titanbeschichtet), der bei Bedarf vom Bediener durch leichten Druck direkt auf den im Fliesenschneider enthaltenen Spender aktiviert werden kann. Das Gerät RAS (Roller Adjuster System) , ein Zylinder aus reibungs- und verschleißfestem Material, der immer den Kontakt mit der Stange / Kreuz hält und jede seitliche Bewegung aufhebt, garantiert ein perfektes Gleiten des Werkzeughalters und somit hochpräzise Ätzungen / Gravuren. Häufiger Grund, warum Fliesenleger Masterpiuma-Fliesenschneider gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Optionen bevorzugen. Dies sind die beliebtesten Kommentare zum Fliesenschneider Montolit Masterpiuma: „Masterpiuma ist ein vielseitiger Schnellschneider, der den Zeitaufwand für den Fliesenschneidprozess reduziert.“ „Ich muss nicht viele verschiedene Schneidräder kaufen, wie ich es bei einer anderen Marke tun musste.“ „Mit Masterpiuma brauche ich keinen weiteren Fliesenschneider, wenn ich vom Fliesenschneiden auf das Schneiden von Mosaik oder Glasmosaik umsteige.“ „Der Griff des Masterpiuma-Fliesenschneiders reduziert den Kraftaufwand, den ich beim Schneiden aller Arten von Fliesen aufwenden muss, drastisch, insbesondere bei den jetzt auf dem Markt erhältlichen harten Fliesen. Manchmal kann ich den Schnitt mit der Fingerspitze machen.“   DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

Varianten ab 350,00 €*
840,00 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10072.1
Größe: 52P3
BESCHREIBUNG Multifunktion, Kraft und Präzision sind die Hauptmerkmale des manuellen Fliesenschneiders Montolit Masterpiuma P3 , einer innovativen Lösung für das handgeführte Schneiden, 100% Made in Italy. MONTOLIT Masterpiuma Fliesenschneider sind die leichtesten unter den professionellen Hand - Fliesenschneidwerkzeuge . Dieses Sortiment an hochprofessionellen Werkzeugen kann alle Arten von Fliesen mit einer Dicke von 0-22 mm schnell und präzise schneiden. Dank des großen Winkelmessers ist selbst diagonales Schneiden sicher und einfach. Höhepunkte Das Fliesenschneider-Sortiment von Masterpiuma wurde für das einfache Schneiden aller Arten von Materialien entwickelt: Keramik-, Porzellan- und Glasfliesen, einschließlich Glasmosaik.Präziser und extrem leistungsstarker ergonomischer Schiebegriff . Anerkannt als der effektivste Hebel auf dem Markt für Fliesenschneider.Masterpiuma selbstjustierbares patentiertes Scoring-System erleichtert und beschleunigt den Schneide- und Spaltprozess für alle unterschiedlichen Dicken und Materialien, entweder Porzellan, Keramik oder Glas.Aufbau, Transport und Lagerung von Masterpiuma Fliesenschneidern sind dank des patentierten Klappdesigns schnell und einfach . Dieser professionelle Fliesenschneider muss nicht demontiert werden. Eigenschaften des Masterpiuma Fliesenschneiders Der Masterpiuma Fliesenschneider hat eine Struktur aus Aluminiumdruckguss und vernickeltem Stahl für maximale Festigkeit und Witterungsbeständigkeit.  Eine Trennvorrichtung aus speziellem kratzfestem Kunststoff.  Ein Titanrad ist Standard (speziell für Feinsteinzeug).  Ein Winkelmesser und eine Verlängerung, die geschlossen werden, ohne über das Profil des Fräsers hinauszuragen.  Gefederte Tische zum sicheren Spalten von Fliesen und eine ausziehbare Stützstange für großformatige Fliesen Masterpiuma Fliesenschneider verwenden Durch den ergonomischen Griff erfolgt der Schnitt mit einem Druckhub, der bei allen Materialien hochwirksam ist. Auf dem Winkelmesser-Quadrat befinden sich zwei Messskalen. Der erste, am schrägen Teil, bezieht sich auf die Kante der Fliese und liefert das richtige Maß für alle Neigungsgrade. Die zweite Skala am oberen Rand des Quadrats bietet das Maß von der Ecke der Fliese bis zur Schnittlinie für 45°-Schnitte und ist besonders für Fliesenleger nützlich. Der Griffhalter von Masterpiuma bietet eine Reihe von Besonderheiten. Das duale System der Lücke , das sowohl bei den üblichen Schnitten (ohne dass der Griff nach dem Ätzschritt zurückgezogen werden muss) als auch in der Ecke der Fliese oder des Mosaiks auftritt, wird mit einer einfachen Bewegung automatisch positioniert. Der integrierte Schmierstoffgeber für das Gravierrad aus Wolframkarbid (titanbeschichtet), der bei Bedarf vom Bediener durch leichten Druck direkt auf den im Fliesenschneider enthaltenen Spender aktiviert werden kann. Das Gerät RAS (Roller Adjuster System) , ein Zylinder aus reibungs- und verschleißfestem Material, der immer den Kontakt mit der Stange / Kreuz hält und jede seitliche Bewegung aufhebt, garantiert ein perfektes Gleiten des Werkzeughalters und somit hochpräzise Ätzungen / Gravuren. Häufiger Grund, warum Fliesenleger Masterpiuma-Fliesenschneider gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Optionen bevorzugen. Dies sind die beliebtesten Kommentare zum Fliesenschneider Montolit Masterpiuma: „Masterpiuma ist ein vielseitiger Schnellschneider, der den Zeitaufwand für den Fliesenschneidprozess reduziert.“ „Ich muss nicht viele verschiedene Schneidräder kaufen, wie ich es bei einer anderen Marke tun musste.“ „Mit Masterpiuma brauche ich keinen weiteren Fliesenschneider, wenn ich vom Fliesenschneiden auf das Schneiden von Mosaik oder Glasmosaik umsteige.“ „Der Griff des Masterpiuma-Fliesenschneiders reduziert den Kraftaufwand, den ich beim Schneiden aller Arten von Fliesen aufwenden muss, drastisch, insbesondere bei den jetzt auf dem Markt erhältlichen harten Fliesen. Manchmal kann ich den Schnitt mit der Fingerspitze machen.“   DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

Varianten ab 350,00 €*
370,00 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10072.4
Größe: 93P3
BESCHREIBUNG Multifunktion, Kraft und Präzision sind die Hauptmerkmale des manuellen Fliesenschneiders Montolit Masterpiuma P3 , einer innovativen Lösung für das handgeführte Schneiden, 100% Made in Italy. MONTOLIT Masterpiuma Fliesenschneider sind die leichtesten unter den professionellen Hand - Fliesenschneidwerkzeuge . Dieses Sortiment an hochprofessionellen Werkzeugen kann alle Arten von Fliesen mit einer Dicke von 0-22 mm schnell und präzise schneiden. Dank des großen Winkelmessers ist selbst diagonales Schneiden sicher und einfach. Höhepunkte Das Fliesenschneider-Sortiment von Masterpiuma wurde für das einfache Schneiden aller Arten von Materialien entwickelt: Keramik-, Porzellan- und Glasfliesen, einschließlich Glasmosaik.Präziser und extrem leistungsstarker ergonomischer Schiebegriff . Anerkannt als der effektivste Hebel auf dem Markt für Fliesenschneider.Masterpiuma selbstjustierbares patentiertes Scoring-System erleichtert und beschleunigt den Schneide- und Spaltprozess für alle unterschiedlichen Dicken und Materialien, entweder Porzellan, Keramik oder Glas.Aufbau, Transport und Lagerung von Masterpiuma Fliesenschneidern sind dank des patentierten Klappdesigns schnell und einfach . Dieser professionelle Fliesenschneider muss nicht demontiert werden. Eigenschaften des Masterpiuma Fliesenschneiders Der Masterpiuma Fliesenschneider hat eine Struktur aus Aluminiumdruckguss und vernickeltem Stahl für maximale Festigkeit und Witterungsbeständigkeit.  Eine Trennvorrichtung aus speziellem kratzfestem Kunststoff.  Ein Titanrad ist Standard (speziell für Feinsteinzeug).  Ein Winkelmesser und eine Verlängerung, die geschlossen werden, ohne über das Profil des Fräsers hinauszuragen.  Gefederte Tische zum sicheren Spalten von Fliesen und eine ausziehbare Stützstange für großformatige Fliesen Masterpiuma Fliesenschneider verwenden Durch den ergonomischen Griff erfolgt der Schnitt mit einem Druckhub, der bei allen Materialien hochwirksam ist. Auf dem Winkelmesser-Quadrat befinden sich zwei Messskalen. Der erste, am schrägen Teil, bezieht sich auf die Kante der Fliese und liefert das richtige Maß für alle Neigungsgrade. Die zweite Skala am oberen Rand des Quadrats bietet das Maß von der Ecke der Fliese bis zur Schnittlinie für 45°-Schnitte und ist besonders für Fliesenleger nützlich. Der Griffhalter von Masterpiuma bietet eine Reihe von Besonderheiten. Das duale System der Lücke , das sowohl bei den üblichen Schnitten (ohne dass der Griff nach dem Ätzschritt zurückgezogen werden muss) als auch in der Ecke der Fliese oder des Mosaiks auftritt, wird mit einer einfachen Bewegung automatisch positioniert. Der integrierte Schmierstoffgeber für das Gravierrad aus Wolframkarbid (titanbeschichtet), der bei Bedarf vom Bediener durch leichten Druck direkt auf den im Fliesenschneider enthaltenen Spender aktiviert werden kann. Das Gerät RAS (Roller Adjuster System) , ein Zylinder aus reibungs- und verschleißfestem Material, der immer den Kontakt mit der Stange / Kreuz hält und jede seitliche Bewegung aufhebt, garantiert ein perfektes Gleiten des Werkzeughalters und somit hochpräzise Ätzungen / Gravuren. Häufiger Grund, warum Fliesenleger Masterpiuma-Fliesenschneider gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Optionen bevorzugen. Dies sind die beliebtesten Kommentare zum Fliesenschneider Montolit Masterpiuma: „Masterpiuma ist ein vielseitiger Schnellschneider, der den Zeitaufwand für den Fliesenschneidprozess reduziert.“ „Ich muss nicht viele verschiedene Schneidräder kaufen, wie ich es bei einer anderen Marke tun musste.“ „Mit Masterpiuma brauche ich keinen weiteren Fliesenschneider, wenn ich vom Fliesenschneiden auf das Schneiden von Mosaik oder Glasmosaik umsteige.“ „Der Griff des Masterpiuma-Fliesenschneiders reduziert den Kraftaufwand, den ich beim Schneiden aller Arten von Fliesen aufwenden muss, drastisch, insbesondere bei den jetzt auf dem Markt erhältlichen harten Fliesen. Manchmal kann ich den Schnitt mit der Fingerspitze machen.“   DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

Varianten ab 350,00 €*
490,00 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10072
Größe: 44P3
BESCHREIBUNG Multifunktion, Kraft und Präzision sind die Hauptmerkmale des manuellen Fliesenschneiders Montolit Masterpiuma P3 , einer innovativen Lösung für das handgeführte Schneiden, 100% Made in Italy. MONTOLIT Masterpiuma Fliesenschneider sind die leichtesten unter den professionellen Hand - Fliesenschneidwerkzeuge . Dieses Sortiment an hochprofessionellen Werkzeugen kann alle Arten von Fliesen mit einer Dicke von 0-22 mm schnell und präzise schneiden. Dank des großen Winkelmessers ist selbst diagonales Schneiden sicher und einfach. Höhepunkte Das Fliesenschneider-Sortiment von Masterpiuma wurde für das einfache Schneiden aller Arten von Materialien entwickelt: Keramik-, Porzellan- und Glasfliesen, einschließlich Glasmosaik.Präziser und extrem leistungsstarker ergonomischer Schiebegriff . Anerkannt als der effektivste Hebel auf dem Markt für Fliesenschneider.Masterpiuma selbstjustierbares patentiertes Scoring-System erleichtert und beschleunigt den Schneide- und Spaltprozess für alle unterschiedlichen Dicken und Materialien, entweder Porzellan, Keramik oder Glas.Aufbau, Transport und Lagerung von Masterpiuma Fliesenschneidern sind dank des patentierten Klappdesigns schnell und einfach . Dieser professionelle Fliesenschneider muss nicht demontiert werden. Eigenschaften des Masterpiuma Fliesenschneiders Der Masterpiuma Fliesenschneider hat eine Struktur aus Aluminiumdruckguss und vernickeltem Stahl für maximale Festigkeit und Witterungsbeständigkeit.  Eine Trennvorrichtung aus speziellem kratzfestem Kunststoff.  Ein Titanrad ist Standard (speziell für Feinsteinzeug).  Ein Winkelmesser und eine Verlängerung, die geschlossen werden, ohne über das Profil des Fräsers hinauszuragen.  Gefederte Tische zum sicheren Spalten von Fliesen und eine ausziehbare Stützstange für großformatige Fliesen Masterpiuma Fliesenschneider verwenden Durch den ergonomischen Griff erfolgt der Schnitt mit einem Druckhub, der bei allen Materialien hochwirksam ist. Auf dem Winkelmesser-Quadrat befinden sich zwei Messskalen. Der erste, am schrägen Teil, bezieht sich auf die Kante der Fliese und liefert das richtige Maß für alle Neigungsgrade. Die zweite Skala am oberen Rand des Quadrats bietet das Maß von der Ecke der Fliese bis zur Schnittlinie für 45°-Schnitte und ist besonders für Fliesenleger nützlich. Der Griffhalter von Masterpiuma bietet eine Reihe von Besonderheiten. Das duale System der Lücke , das sowohl bei den üblichen Schnitten (ohne dass der Griff nach dem Ätzschritt zurückgezogen werden muss) als auch in der Ecke der Fliese oder des Mosaiks auftritt, wird mit einer einfachen Bewegung automatisch positioniert. Der integrierte Schmierstoffgeber für das Gravierrad aus Wolframkarbid (titanbeschichtet), der bei Bedarf vom Bediener durch leichten Druck direkt auf den im Fliesenschneider enthaltenen Spender aktiviert werden kann. Das Gerät RAS (Roller Adjuster System) , ein Zylinder aus reibungs- und verschleißfestem Material, der immer den Kontakt mit der Stange / Kreuz hält und jede seitliche Bewegung aufhebt, garantiert ein perfektes Gleiten des Werkzeughalters und somit hochpräzise Ätzungen / Gravuren. Häufiger Grund, warum Fliesenleger Masterpiuma-Fliesenschneider gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Optionen bevorzugen. Dies sind die beliebtesten Kommentare zum Fliesenschneider Montolit Masterpiuma: „Masterpiuma ist ein vielseitiger Schnellschneider, der den Zeitaufwand für den Fliesenschneidprozess reduziert.“ „Ich muss nicht viele verschiedene Schneidräder kaufen, wie ich es bei einer anderen Marke tun musste.“ „Mit Masterpiuma brauche ich keinen weiteren Fliesenschneider, wenn ich vom Fliesenschneiden auf das Schneiden von Mosaik oder Glasmosaik umsteige.“ „Der Griff des Masterpiuma-Fliesenschneiders reduziert den Kraftaufwand, den ich beim Schneiden aller Arten von Fliesen aufwenden muss, drastisch, insbesondere bei den jetzt auf dem Markt erhältlichen harten Fliesen. Manchmal kann ich den Schnitt mit der Fingerspitze machen.“   DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

350,00 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10071.1
Größe: 43P-Box
BESCHREIBUNG Der manuelle Push-Fliesenschneider Minipiuma ist ein kleines semiprofessionelles Werkzeug zum Schneiden von kleinen Porzellanfliesen. Durch die Verwendung mit einem speziellen Zubehör namens art. 58 (separat erhältlich) ermöglicht der Minipiuma-Fliesenschneider auch das einfache Schneiden von Glasmosaik, Feinsteinzeug, Keramik und kleinen Glasfliesen. Dieser Mini-Fliesenschneider wird sowohl für professionelle Fliesenleger als auch für Heimwerker empfohlen. Es eignet sich besonders für die Verlegung von Feinsteinzeug und Mosaik in engen Räumen, in denen häufig kleine Fliesen verlegt werden, wie Küchen und Badezimmer. DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

Varianten ab 219,90 €*
259,90 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10071
Größe: 26P-Box
BESCHREIBUNG Der manuelle Push-Fliesenschneider Minipiuma ist ein kleines semiprofessionelles Werkzeug zum Schneiden von kleinen Porzellanfliesen. Durch die Verwendung mit einem speziellen Zubehör namens art. 58 (separat erhältlich) ermöglicht der Minipiuma-Fliesenschneider auch das einfache Schneiden von Glasmosaik, Feinsteinzeug, Keramik und kleinen Glasfliesen. Dieser Mini-Fliesenschneider wird sowohl für professionelle Fliesenleger als auch für Heimwerker empfohlen. Es eignet sich besonders für die Verlegung von Feinsteinzeug und Mosaik in engen Räumen, in denen häufig kleine Fliesen verlegt werden, wie Küchen und Badezimmer. DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

219,90 €*
Variante
Fliesenschneider Werkzeug Mosaikschneider Feinsteinzeugschneider
Prod.-Nr.: BEN10072.6
Größe: 155P3
BESCHREIBUNG Multifunktion, Kraft und Präzision sind die Hauptmerkmale des manuellen Fliesenschneiders Montolit Masterpiuma P3 , einer innovativen Lösung für das handgeführte Schneiden, 100% Made in Italy. MONTOLIT Masterpiuma Fliesenschneider sind die leichtesten unter den professionellen Hand - Fliesenschneidwerkzeuge . Dieses Sortiment an hochprofessionellen Werkzeugen kann alle Arten von Fliesen mit einer Dicke von 0-22 mm schnell und präzise schneiden. Dank des großen Winkelmessers ist selbst diagonales Schneiden sicher und einfach. Höhepunkte Das Fliesenschneider-Sortiment von Masterpiuma wurde für das einfache Schneiden aller Arten von Materialien entwickelt: Keramik-, Porzellan- und Glasfliesen, einschließlich Glasmosaik.Präziser und extrem leistungsstarker ergonomischer Schiebegriff . Anerkannt als der effektivste Hebel auf dem Markt für Fliesenschneider.Masterpiuma selbstjustierbares patentiertes Scoring-System erleichtert und beschleunigt den Schneide- und Spaltprozess für alle unterschiedlichen Dicken und Materialien, entweder Porzellan, Keramik oder Glas.Aufbau, Transport und Lagerung von Masterpiuma Fliesenschneidern sind dank des patentierten Klappdesigns schnell und einfach . Dieser professionelle Fliesenschneider muss nicht demontiert werden. Eigenschaften des Masterpiuma Fliesenschneiders Der Masterpiuma Fliesenschneider hat eine Struktur aus Aluminiumdruckguss und vernickeltem Stahl für maximale Festigkeit und Witterungsbeständigkeit.  Eine Trennvorrichtung aus speziellem kratzfestem Kunststoff.  Ein Titanrad ist Standard (speziell für Feinsteinzeug).  Ein Winkelmesser und eine Verlängerung, die geschlossen werden, ohne über das Profil des Fräsers hinauszuragen.  Gefederte Tische zum sicheren Spalten von Fliesen und eine ausziehbare Stützstange für großformatige Fliesen Masterpiuma Fliesenschneider verwenden Durch den ergonomischen Griff erfolgt der Schnitt mit einem Druckhub, der bei allen Materialien hochwirksam ist. Auf dem Winkelmesser-Quadrat befinden sich zwei Messskalen. Der erste, am schrägen Teil, bezieht sich auf die Kante der Fliese und liefert das richtige Maß für alle Neigungsgrade. Die zweite Skala am oberen Rand des Quadrats bietet das Maß von der Ecke der Fliese bis zur Schnittlinie für 45°-Schnitte und ist besonders für Fliesenleger nützlich. Der Griffhalter von Masterpiuma bietet eine Reihe von Besonderheiten. Das duale System der Lücke , das sowohl bei den üblichen Schnitten (ohne dass der Griff nach dem Ätzschritt zurückgezogen werden muss) als auch in der Ecke der Fliese oder des Mosaiks auftritt, wird mit einer einfachen Bewegung automatisch positioniert. Der integrierte Schmierstoffgeber für das Gravierrad aus Wolframkarbid (titanbeschichtet), der bei Bedarf vom Bediener durch leichten Druck direkt auf den im Fliesenschneider enthaltenen Spender aktiviert werden kann. Das Gerät RAS (Roller Adjuster System) , ein Zylinder aus reibungs- und verschleißfestem Material, der immer den Kontakt mit der Stange / Kreuz hält und jede seitliche Bewegung aufhebt, garantiert ein perfektes Gleiten des Werkzeughalters und somit hochpräzise Ätzungen / Gravuren. Häufiger Grund, warum Fliesenleger Masterpiuma-Fliesenschneider gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Optionen bevorzugen. Dies sind die beliebtesten Kommentare zum Fliesenschneider Montolit Masterpiuma: „Masterpiuma ist ein vielseitiger Schnellschneider, der den Zeitaufwand für den Fliesenschneidprozess reduziert.“ „Ich muss nicht viele verschiedene Schneidräder kaufen, wie ich es bei einer anderen Marke tun musste.“ „Mit Masterpiuma brauche ich keinen weiteren Fliesenschneider, wenn ich vom Fliesenschneiden auf das Schneiden von Mosaik oder Glasmosaik umsteige.“ „Der Griff des Masterpiuma-Fliesenschneiders reduziert den Kraftaufwand, den ich beim Schneiden aller Arten von Fliesen aufwenden muss, drastisch, insbesondere bei den jetzt auf dem Markt erhältlichen harten Fliesen. Manchmal kann ich den Schnitt mit der Fingerspitze machen.“   DOKUMENTATION HERUNTERLADEN Explosionszeichnung Technische Datenblatt   TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN      

Varianten ab 350,00 €*
1.100,00 €*
Hyperprofessioneller Knabber für Fliesenleger, maßgeschneidert für Feinsteinzeug
Prod.-Nr.: BEN10121
BESCHREIBUNG Besondere Merkmale:Aus Kohlenstoffstahl gefertigt und mit neuester Technologie geschmiedet, verbindet er exzellente Verarbeitung und Präzision mit einer schlanken Linie, die ihn ergonomisch und ausgewogen macht.Die Schneidteile, bestehend aus zwei speziellen Wolframkarbid-Titannitrid-Auskleidungen, garantieren hervorragende Ergebnisse auf harten Keramikfliesen mit bis zu 15 mm Dicke. Gleichzeitig ermöglicht die extreme Schnittpräzision auch bei besonders empfindlichen Materialien wie Mosaikfliesen oder Glasfliesen einen reibungslosen Ablauf der Veredelung.Komfort ist das ständige Gefühl des Benutzers, das durch den weichen gummierten Griff, die progressive Metallfeder zum Wiederöffnen der Griffe und vor allem durch die beiden Endanschlagpuffer vermittelt wird, die Handschmerzen vermeiden Benutzer mit ihrer Schneidearbeit fortfahren.Eines der beiden Räder hat die Eigenschaft, sich um seine Achse drehen zu können, daher ist es dank einer speziellen Daumenstütze, die den richtigen Druck ausübt, möglich, die Keramikoberfläche vor dem Schneiden genau zu markieren geschehen mit dem Fliesenschneider masterpiuma.

69,90 €*
TILE Knabber für glasierte Fliesen und Mosaike - 55W2
Prod.-Nr.: BEN10120
BESCHREIBUNG Professioneller Fliesenknabber speziell für Glas- und Keramikmosaiken. Dieses Werkzeug ist äußerst nützlich für die Herstellung von klassischen und künstlerischen Mosaiken, kleinen Feinschliffen für Winkel und Sonderformen. Besonderheiten:Aus Kohlenstoffstahl gefertigt und mit neuester Technologie geschmiedet, vereint er exzellente Verarbeitung und Präzision mit einer schlanken Linie, die ihn ergonomisch und ausgewogen macht. Das Werkzeug verfügt über zwei Hartmetall-Trennscheiben mit Titan-Nitrid-Beschichtung. Der hochwirksame Hebel in Kombination mit den konzentrierten Kontaktpunkten zwischen Material und Schneiden garantiert extrem hohe Schnittkräfte und genaue Ergebnisse. Dadurch kann das Werkzeug auch bei glasigen Mosaiken und hohen Schliffbearbeitungen eingesetzt werden. Komfort ist das ständige Gefühl des Benutzers, das durch den weichen gummierten Griff, durch die progressive Metallfeder zum Wiederöffnen der Griffe und vor allem durch die beiden Anschlagpuffer, die Handschmerzen vermeiden, gegeben wird Benutzer mit ihrer Schneidearbeit fortfahren. Vorteile: Durchden besonderen Winkel des Kopfes kann das Werkzeug zum Abscheren von Fliesenkanten verwendet werden.

59,90 €*